Mein neuer Jilbab „Aisha Pants“ von al Mutamayizah

Werbung/Advertisment

Bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es endlich wieder eine neue Review.

In wenigen Tagen beginnt bereits der gesegnete Monat Ramadan. Wie jedes Jahr werde ich mich in dieser Zeit aus den sozialen Medien zurück ziehen. Eventuell wird es aber kurz vor Ramadan oder zu Beginn eine kleine Review geben. Danach melde ich mich erst zu Eid um Fitr zurück.

Ich habe mir wieder etwas bei einem meiner Lieblings Shops bestellt. Bei „Muslim Store“ bin ich nämlich auf das Jilbab Modell „Aisha Pants“ aufmerksam geworden. Da ich sowieso noch ein paar schöne Jilbabs für den Sommerurlaub suche, wollte ich dieses Modell gerne ausprobieren.

Es sollte sowieso etwas mit Sarouel Hose sein, weil ich die im Sommer sehr gerne trage und der Stoff sollte auch bei großer Hitze schön angenehm sein. Das Modell „Aisha Pants“ besteht laut „Muslim Store“ aus Diamant Crep. Darunter könnte ich mir nicht wirklich was vorstellen aber es klang für mich irgendwie hochwertig.

Ich bestelle immer über die Facebook Seite „Muslim Store Italia&Worldwide“, weil man hier persönlich beraten wird und man fragen kann, welche Farben auf Lager sind.

Ich habe mich dann für die Farbe „beige taupe“ entschieden und für den Express Versand mit DHL. Damit ist das Paket immer innerhalb von wenigen Tagen da.

Auf den Stoff habe ich mich am meisten gefreut und beim auspacken war ich wirklich überrascht. Es ist schwer diesen Diamant Crep einzuordnen. Einerseits ist er dünner und fließender als Caviary aber andererseits auch dicker als ägyptischer Whool Peach. Er liegt irgendwo dazwischen würde ich sagen. Er ist matt mit Struktur und fühlt sich ganz angenehm an. Aber ich kann noch nicht sagen, ob er sich für heiße Sommertage eignet.

An dem Tag als ich ihn getestet habe, waren es 25 Grad aber in der Sonne bestimmt wärmer. Also schon fast sommerliche Temperaturen, wobei es ziemlich windig war.

Für diese Wetter Bedingungen fand ich den Stoff sehr angenehm zu tragen. Eventuell muss ich ihn nochmal bei 30-35 Grad testen, um zu sagen ob er wirklich Sommer tauglich ist. Aber das erste tragen fand ich schon sehr positiv.

Ein schönes Detail an diesem Jilbab sind auf jeden Fall die Ärmel. Der Jilbab an sich hat einen Schmetterlingsschnitt und ich dadurch sehr breit. Die Armabschlüsse liegen eher eng an, wodurch man wieder mehr Bewegungsfreiheit hat.

Hier sieht man ebenfalls sehr schön die Struktur des Stoffes.

Vielleicht erinnert sich die Eine oder Andere von euch noch an meine Review über den Jeans Jilbab „Aisha“. Im Prinzip ist es das selbe Modell nur eben aus einem anderen Stoff und mit Hose. Darum heißt es „Aisha Pants“. Der Schnitt und die Armabschlüsse sind aber fast identisch mit dem Jeans Modell.

Man hat ebenfalls einen Reißverschluss den man öffnen kann.

Die Farbe gefällt mir auch sehr sehr gut muss ich sagen. Es ist zwar ein hellerer Farbton aber der Stoff ist absolut nicht durchsichtig. Ich finde das ist ein sehr großer Pluspunkt.

Die Sarouel Hose gefällt mir sehr sehr gut, weil sie schön breit geschnitten ist. Es sieht wirklich so aus als würde man einen Rock tragen. Manche Hosen werfen so komische Falten beim laufen. Bei dieser Hose ist das nicht so habe ich den Eindruck. Der Stoff klebt auch nicht am Bein, sondern fällt wirklich sehr schön locker.

Das Gute ist, dass die Ärmel nicht hochrutschen, wenn man den Arm hebt. Das passiert meistens bei den einfachen Bündchen. Aber hier rutscht nichts wie man sieht.

Die Jilbab Länge ist für mich noch absolut ok, obwohl es diesen Jilbab nur in der für al Mutamayizah typischen Einheitsgröße gibt. Für meine Körpergröße ist er auf jeden Fall nicht zu lang. Manche Jilbab Oberteile sind so lang, dass sie bei mir schon wie ein Einteiler aussehen. Das ist bei diesem hier nicht der Fall.

Von dem Kopfteil habe ich jetzt leider kein Foto gemacht, aber er ist halt so geschnitten, wie man es vom tunesischen Stil her kennt. Das Stirnband liegt doppelt und man hat die gewohnte Kinnabdeckung. Manche mögen das doppelte Stirnband lieber als die klassischen Einlagigen aber das ist Geschmacksache.

Ein vernünftiges Video habe ich diesmal leider nicht. Eventuell werde ich nochmal was auf Instagram nachreichen, wenn ich den Jilbab bei wärmeren Wetter teste.

Der Diamant Crep hat mich im großen und ganzen positiv überrascht. Als Stoff gefällt er mir sehr gut. Der Jilbab an sich ist sehr schön und vor allem praktisch. Ich fühle mich darin sehr wohl und auf unserem Ausflug war er sehr angenehm zu tragen. Die Ärmel sind für mich das Highlight, weil sie schön aussehen und ebenfalls praktisch sind.

Wer sich nun so einen wunderschönen Jilbab „Aisha Pants“ bestellen möchte der folgt einfach den Links. 👇🏻

Facebook:

https://m.facebook.com/MuslimStoreItaliaWorldwideMatjarMuslim/

Instagram:

https://instagram.com/muslim_jilbab?utm_source=ig_profile_share&igshid=uw5yhhnx7bpr

Webseite:

https://the-muslim-store.com/en/

Ich hoffe diese wir hören uns noch vor Ramadan.

Bis dahin.

Eure Jilbabella