Mein neuer Jilbab mit Armstulpen von „Al Hidaya“

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute gibt es wieder eine Review über einen wunderschönen Jilbab, von einem Shop, den ihr bereits kennengelernt habt. Und zwar stelle ich euch heute ein sehr schönes Modell aus der neusten Eigenkollektion von „Al Hidaya- islamische Boutique“ vor.

Vor kurzem erreichte mich ein „Goodie Paket“ mit einem sehr lieben Brief von der Schwester von Al Hidaya. Das Paket war eine riesen Überraschung für mich und ich bin wirklich dankbar, dass mein Blog auf diese Weise unterstützt wird und dass ich euch dadurch mehr Reviews zeigen kann.  

Ich hatte natürlich überhaupt keine Ahnung, was in dem Paket drin ist. Es war einfach nur wie ein großes Geschenk, bei dem man es kaum erwarten kann, es auszupacken. In dem Paket war ein wunderschönes Set aus der neuen Eigenkollektion des Shops. (Was noch in dem Paket war, erfahrt ihr in der nächsten Review.) Ich fand die Sets auf der Seite des Shops schon total schön. Die Farbe war natürlich ebenfalls eine große Überraschung, aber ich muss sagen mein Geschmack wurde perfekt getroffen. 


Ich habe ein Set mit Armstulpen und elastischem Kopfband in einem sehr sehr schönen „Backsteinrot“ bekommen. Wie ihr nachher auf den Bildern sehen könnt, ist die Farbe ein Traum. Bei rot ist es mir immer wichtig, dass die Farbe nicht zu intensiv oder zu „knallig“ wirkt. Das ist bei diesem Farbton überhaupt nicht der Fall. Diese Farbe ist sehr zurückhaltend und dezent aber trotzdem sehr schön anzusehen. Durch  den matten Stoff kommt die Farbe ebenfalls sehr gut zur Geltung. Hier der Stoff einmal im Detail.


Laut der Webseite handelt es sich um einen „Matten Kreppstoff“. Wie man sieht ist der Stoff nicht glatt, sondern mit einer fein gewebten Struktur. Das macht ihn besonders für den Herbst bzw. Winter interessant, weil glänzende Stoffe bei nassem Wetter schnell fleckig werden. Bei diesem Stoff passiert das nicht und man fühlt sich auch bei ungemütlichem Wetter wohl. 

Wie ihr schon sehen könnt, hat dieses Jilbab Modell nicht nur elastische Armstulpen mit Daumenloch, sondern auch ein elastisches Kopfband. Ich persönlich liebe diese Kombination bei einem Jilbab. Ein elastisches Kopfband ist immer super bequem und es passt sich super an die Stirn an. Damit liegt es auch direkt auf der Stirn auf, was einige Schwestern bevorzugen. Vor ein paar Wochen, hatte ich euch das Modell „Abrar“ von Al Mutamayizah vorgestellt. Dieses hatte ebenfalls ein elastisches Kopfband und Armstulpen mit Daumenloch. Bei dem „Abrar“ Modell saß der Kinnteil bei mir zu locker, was immer ein bisschen ärgerlich ist. Zu locker kann man zwar noch gut ändern, aber man möchte ja schon, dass es auf Anhieb sitzt. 


Dieser Jilbab von „Al Hidaya“ sitzt dagegen wirklich perfekt im gesamten Kopfbereich. Da ist nichts zu locker oder zu eng. Man kann sagen es sitzt genau auf den Punkt. 

Auch gefällt mir dieses Modell vom Stoff her besser als der „Abrar“ Jilbab. 



Der Rock gefällt mir bei diesem Modell auch richtig gut. Ich habe bereits zwei Modelle von Al Hidaya und ich mag die Rockform und dieses schön gearbeitete Band am Rock sehr gerne. Außerdem hat der Rock jeweils eine Tasche auf beiden Seiten, um Kleinigkeiten zu verstauen. 


Die Armstulpen sind aus dem selben, weichen, angenehmen Material wie das elastisches Kopfband. Durch das Daumenloch, kann man sie wie halbe Handschuhe tragen, was ich persönlich zu dieser Jahreszeit besonders mag. So bleiben die Hände nämlich etwas warm. Beim Autofahren rutscht das Material auch nicht am Lenkrad, wie es manchmal bei den Niqab Handschuhen der Fall ist. 


An dem Tag als die Bilder gemacht wurden, war es morgens total nebelig und sehr kalt. Für die Fotos habe ich meinen Poncho ausgezogen aber mit dem Jilbab, habe ich trotzdem nicht wirklich gefroren. Der Stoff hat sich auch nicht elektrisch aufgeladen, was bei so einem Wetter gerne mal passiert. Es hat nicht mal geknistert oder sonstiges. Der Stoff fällt zwar nicht so fließend wie andere Stoffe, aber dafür ist er auch für windiges Wetter geeignet. 


Ich finde diese schwarzen Armstulpen und das schwarze Kopfband sind ein sehr schöner Kontrast zu dem Backsteinrot. Ich persönlich trage gerne schwarz und rot in Kombination, besonders im Herbst/ Winter. 



Den Jilbab gibt es nur in Einheitsgröße. Die Maße findet ihr nachher unter dem Link, den ich euch am Ende der Review gebe. Von der Länge ist der Jilbab so wie die tunesischen Jilbab Modelle von Al Mutamayizah. Also hinten ziemlich lang und vorne ein Stückchen kürzer.


Im Großen und Ganzen ist dieses Modell ein ganz wunderschöner Jilbab mit einem sehr schönen qualitativen Stoff und sehr gut verarbeiten Extras. Der Kopfteil ist absolut gelungen und es gibt keinen Punkt an dem ich etwas auszusetzen hätte. Wer Ein Fan von Jilbab Modellen mit Armstulpen und elastischen Kopfband ist, dem würde ich diesen Jilbab von Al Hidaya sehr empfehlen. Diejenigen, die ungern aus dem Ausland bestellen, sind bei diesem Shop genau richtig. Alle Waren werden direkt aus Deutschland versendet und sind dadurch auch viel schneller da. Der Kundenservice ist natürlich auch auf deutsch, falls ihr Fragen zu den Produkten habt. 

Ihr findet diesen Jilbab unter folgendem Link:

https://www.al-hidaya.de/jilbab-khimar/jilbabset-mit-rock/

Natürlich könnt ihr auch auf der Facebook Seite von Al Hidaya vorbei schauen, wo ihr hin und wieder auch ein paar Schäppchen ergattern könnt:

https://www.facebook.com/alhidayaislamischeboutique/

Oder folgt Al Hidaya auf Instagram:

http://instagram.com/alhidaya_islamischeboutique

Ich hoffe diese Review hat euch gefallen.

Falls es das Wetter zulässt, gibt es nächste Woche eine weitere  Review. Ansonsten in der Woche danach. Ich hoffe, dass ich euch auch bald das Buch vorstellen kann, worüber ich schon länger schreiben wollte. Ich wünsche euch eine schöne Woche. 

Bis dahin.

Eure Jilbabella 

Advertisements

Mein neuer Jilbab von „Isnad“

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute gibt es schon die neue Review und ich bin wirklich froh, euch endlich etwas von diesem Shop präsentieren zu können. 

„Isnad“ ist ein Shop aus Schweden, der ausschließlich die eigene Marke, ebenfalls mit dem Namen „Isnad“ anbietet. Das Markenzeichen des Shops ist eine Feder und geworben wird mit „authentischer, handgemachter Kleidung“. Der arabische Begriff „Isnad“, soll auf diese Authentizität hinweisen. In der Hadithwissenschaft wird dieser Begriff nämlich für authentische Überlieferungsketten verwendet.

Hergestellt wird die Kleidung in Ägypten aber der Hauptsitz des Shops befindet sich in Schweden, von wo aus die Ware auch verschickt wird. 

Der Shop hat eine schöne Farbauswahl, wo auf jeden Fall für jeden etwas dabei ist. Besonders die grüntöne finde ich sehr schön. Aber auch Fans von Kaffee und co kommen voll auf ihre Kosten. Es gibt gleich drei schöne „Kaffeetöne“ zur Auswahl und zwar „Cappuccino“ „dunkler Cappuccino“ und „Latte“ 

Cappuccino
Dark Cappuccino
Latte
 

Ich habe mich für die Farbe „Cappuccino“ entschieden. 

Ich war besonders auf den Stoff gespannt, weil dazu so gut wie garnichts auf der Seite steht. Die einzige Information über den Stoff ist, dass ein Material auf Polyesterbasis verwendet wird. Das kann natürlich vieles heißen.

Bestellt habe ich bereits Ende September über die Webseite des Shops. Ich habe dann erstmal 7 Tage auf eine Bestätigung per Mail oder ähnliches gewartet. Um sicher zu gehen habe ich dem Shop eine Mail geschrieben und da wurde mir gesagt, dass das Geld nicht angekommen wäre, obwohl das Geld auf meinem Paypal Konto abgebucht worden ist. Das Problem war wohl dass Paypal das Geld erst später freigegeben hat. Das kann schon mal passieren, dadurch wurde meine Zahlung aber vom Shop übersehen. 

Der Service klappte aber sehr gut und mir wurde versichert, dass meine Bestellung sofort bearbeitet wird. 

Die Preise sind  auf der Seite übrigens in schwedischen Kronen angegeben. Paypal rechnet die Währung automatisch um, aber erschreckt euch nicht, wenn da noch der schwedische Preis steht. Mein Mann dachte im ersten Moment ich hätte einen Jilbab für über 400€ gekauft. 😎 Klärt solche Sachen am besten im Voraus, um einen eventuellen Schock zu vermeiden. Ich spreche aus Erfahrung. 

Jedenfalls hat es dann nochmal ungefähr 3 Wochen gedauert bis der jilbab da war. Das lag wohl daran, dass er nicht mehr vorrätig war und erst in Ägypten geschneidert werden musste. Falls euer jilbab auf Lager ist, müsste es viel schneller gehen. Ihr könnt zwischen 3 Größen wählen. Ich habe mich, wie sonst auch, für die goldene Mitte entschieden und „M“ gewählt. 

So sah der Jilbab aus als er ankam. 

Von der Farbe her ist er genau wie hier auf den Bildern. Draußen wird die Farbe je nach Lichtverhältnissen, wieder etwas anders aussehen. Das werdet ihr nachher bei den anderen Bildern merken. 

Der Rock hat eine Kordel zum enger ziehen, die sehr schön verarbeitet ist. Außerdem hat der Rock zwei Taschen.


Vom ersten Eindruck her erinnert mich der Jilbab an meinen hell Khaki Jilbab aus Topaze Stoff von El Bassira. Der Stoff ist vom Aussehen her sehr ähnlich und auch der Schnitt erinnert sehr an El Bassira. Normalerweise ist so ein Stoff eher weniger gut für windiges Wetter geeignet. Das habe ich auch schnell bei den Fotos gemerkt, die wir draußen gemacht haben. Es war sehr windig an dem Tag, was für Review Fotos fast schon tödlich ist. Aber es sind doch noch ein paar gute Bilder dabei raus gekommen, um euch den Jilbab zu zeigen.

Wie schon erwähnt ist der Jilbab von Schnitt her eigentlich gleich wie El Bassira. Die Ärmel sind wie bei einem klassischen französischen „Demi- Jilbab“ und haben einfache Gummibündchen als Abschluss. 

Der Kopfteil ist bei diesem Jilbab sehr gut gelungen. Letzte Woche hatte ich euch ja den jilbab von „Ahmed Tailor London“ vorgestellt, bei dem ich nicht so ganz zufrieden war. Bei diesem Jilbab von „Isnad“ sitzt der Kopfteil wirklich top. Nicht zu eng, nicht zu locker und das Kopfband ist einlagig. Der Schnitt ist wie bei einem normalen französischen Jilbab. 


Ich wurde gebeten noch Bilder von dem Kopfteil bei dem Ahmed Tailor Jilbab zu machen. Das werde ich so schnell wie möglich noch nachreichen. Ich werde euch noch darüber informieren.



Der Jilbab hat eine schöne Länge. Hinten ist er etwas länger als vorne. Diese Länge finde ich immer sehr angenehm und der Stoff ist auch ziemlich leicht. Er fühlt sich Qualitativ hochwertig an und die Nähte sind gut verarbeitet.

Ich finde hier sieht man besonders gut, wie schön fließend der Stoff ist. Er ist auf jeden Fall eine super Alternative zu einem Jilbab aus Topaze. Damit ist er eigentlich eher für den Frühling und Sommer geeignet. Der Stoff ist nämlich sehr leicht und der Wind fängt sich schnell darunter. Außerdem zeichnet sich bei Wind die Körperform ab, darum sollte man lieber einen Poncho darüber tragen. 


Natürlich kann man den jilbab auch das ganze Jahr über bei sonnigem Wetter tragen. Von der Farbe her ist er nämlich super für den Herbst geeignet. Man sieht nun auch auf den Bildern, dass die Farbe etwas anders aussieht aber das liegt an den Lichtverhältnissen.


An diesem Jilbab habe ich absolut nichts auszusetzen. Er ist top verarbeitet, der Stoff ist sehr schön und er fällt einfach nur traumhaft schön. Der „Isnad“ Jilbab sitzt super am Kinn und das Kopfband ist auch so wie man es sich bei einem französischen Jilbab wünscht. Es ist wirklich selten, dass mit ein jilbab so rundum gut gefällt und ich kann mir vorstellen ihn noch in einer anderen Farbe zu bestellen. Vielleicht für den Frühling oder Sommer. 


Wer nun auch diesen schönen Jilbab bestellen möchte, der kann ihn unter folgendem Link finden:

https://www.isnad.se/for-her/2-pcs/2pcs-cappuccino

Ihr könnt dem Shop auch auf Instagram folgen.

http://instagram.com/isnad.se

Ich hoffe diese Review hat euch gefallen. Die nächsten zwei Reviews stehen schon an. Das Wetter ist im Moment sehr unbeständig und ich hoffe, dass ich nächste Woche die Gelegenheit habe, ein paar schöne Fotos zu machen. 

Bis dahin.

Eure Jilbabella