Mein neuer „Jilbab- Burkini“ von al Mutamayizah im Test!

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute gibt es meinen ganz persönlichen Beitrag zu der allgemeinen Burkini- Debatte. 😄 Und zwar habe ich den neuen Jilbab- Burkini von der tunesischen Marke al Mutamayizah für euch getestet. 

In einem früheren Beitrag habe ich den Jilbab- Burkini bereits vorgestellt und dank der tunesischen Bloggerin „Blogeuse Jilbab“, konntet ihr euch schon mal allgemein ein Bild von diesem Modell machen.

Natürlich habe ich mir sofort ein Exemplar gesichert, obwohl ich dachte, dass ich ihn dieses Jahr nicht mehr testen könnte. Das Wetter war schon fast herbstlich und da wir dieses Jahr wohl nicht mehr in den Urlaub fahren, wollte ich den Jilbab – Burkini schon im Schrank verschwinden lassen. 

Aber seit ein paar Tagen ist es wieder sommerlich heiß in Deutschland. Das perfekte Wetter um den Jilbab- Burkini im Wasser zu testen. Für mich war nämlich die wichtigste Frage: Wie verhält sich der Stoff im Wasser?

Bei ca. 33 Grad Außentemperatur und etwa 23 Grad Wassertemperatur, hatte ich die perfekten Bedingungen für einen Test. Aber eins nach dem anderen.

Ich habe wie immer über Muslim Store Italia, dem Shop meines Vertrauens 😄 bestellt. Dort kostet der Jilbab- Burkini 29€. Aber Achtung! Seit dem 1. August kostet der Versand 12€ anstatt 9€! Nicht dass ihr euch wundert. Die Preise wurden leider erhöht aber, wenn man mit einer Freundin zusammen bestellt, lohnt es sich immer noch. Der Jilbab- Burkini an sich ist wirklich sehr günstig im Vergleich zu anderen Burkini Modellen. Für meinen ersten Ahida Burkini habe ich damals um die 100€ bezahlt! Da lohnt sich die Anschaffung von einem Jilbab- Burkini schon alleine vom Preis her. 

Es stehen bei Muslim Store Italia verschiedene Farben zur Auswahl. Ich habe mich für den Jilbab- Burkini in Marine blau mit Gold gelb  entschieden.

In der Werbung sah der Burkini so aus.


Wie man gleich bei meinen eigenen Bildern sehen wird, ist die Farbe etwas anders als auf dem Bild. Beim Kopfteil sind die Farben bei meinem Burkini nämlich getauscht. 


So sieht der Jilbab- Burkini aus. Ich hatte mit einer Freundin zusammen bestellt, so konnten wir uns den Versand teilen. Sie hat sich nämlich ebenfalls einen Burkini bestellt. 


Der Stoff ist viel besser als ich es erwartet habe. Zuerst dachte ich, dass es vielleicht nur ein einfacher Stretchstoff ist. Es handelt sich aber wirklich um einen speziellen Stoff zum schwimmen. Er ist leicht elastisch und etwas dicker, damit man im Wasser die Körperform nicht sieht. Der Jilbab- Burkini ist insgesamt wirklich viel besser als gedacht. Al Mutamayizah ist im Moment für mich eine der Vielfältigsten Marken überhaupt. 


Das eigentliche Highlight und ein riesen Pluspunkt gegenüber dem normalen Burkini, ist definitiv die breite Sarouel Hose. Sie ist so geschnitten, dass sie auf der Hüfte durch ein Gummi sehr tailliert sitzt. Sie geht aber trotzdem noch bis über den Bauch. Dadurch ist sie nicht nur sehr bequem, sie kann auch definitiv nicht rutschen. Auch nicht im nassen Zustand. 

Wahrscheinlich habt ihr die kleinen Schlaufen an den Seiten bemerkt. In dem Burkini Oberteil gibt es jeweils auf jeder Seite Bänder, die man an den Schlaufen befestigen kann. 


Dadurch sind das Oberteil und die Sarouel Hose miteinander verbunden. Auf diese Weise kann das Oberteil im Wasser nicht nach oben rutschen. Das passiert zum Beispiel, wenn man ins Wasser geht und sich zuerst Luft unter dem Oberteil sammelt. Diese Bänder und Schlaufen gibt es auch bei einem normalen Burkini. 

Ein weiteres Highlight für mich ist auf jeden Fall der Kopfbereich. Er ist vom Schnitt her einfach viel schöner als ein Ahida Burkini. Den Kopfbereich bei einem normalen Burkini fand ich persönlich nie wirklich schön. Für mich sieht es sogar immer ein bisschen komisch aus. Dagegen ist der Kopfteil beim Jilbab- Burkini viel eleganter geschnitten  und es sieht einfach besser aus. 

Es ist eher einem islamischen Hijab ähnlich, wie ich finde. Damit wurde das „Problem“ wie man den Kopf am besten bedeckt perfekt gelöst. Dieser Hijab ähnliche Teil, ist direkt am Burkini fest genäht.  Außerdem werden die Schultern etwas bedeckt, wodurch es einem Jilbab sehr ähnlich wird. Man kann auch viel bequemer rein schlüpfen und das Kopfband mit zwei Bändern im Nacken verknoten, genau wie bei einem Jilbab. So kann man den Kopfteil auch viel individueller tragen. Bei einem  Burkini musste man den Kopf immer durch das enge Halsstück quetschen. Der Jilbab- Burkini ist dadurch viel bequemer am Hals und am Kopf. Außerdem hat er angenehme Stulpen an den Armen.


Vom Schnitt her ist der Jilbab- Burkini ebenfalls etwas breiter. Die Körperform ist nicht zu sehen aber der zusätzliche  Stoff stört auch nicht. 


Der Jilbab- Burkini ist hinten wie auch vorne gleich lang geschnitten. Er geht mir  bei einer Größe von 1,63 m ungefähr bis zum Knie.

Hier sieht man noch einmal sehr gut den breiten Schnitt. Zu der Hose wollte ich nochmal kurz erwähnen, dass sie zwei breitere elastische  Bündchen an den Knöcheln hat. Damit sitzt sie auch hier sehr bequem.


Nun möchte ich euch aber nicht mehr länger auf die Folter spannen und euch endlich berichten, wie sich der Jilbab im Wasser verhält.


Wie man gleich sieht hat der Jilbab im Wasser etwas seine Farbe verändert. Das Blau wird dunkler und das Gold gelb  wirkt im nassen Zustand eher wie Kupfer Braun. 


Im ersten Moment war das Gefühl im Wasser nicht anders als bei einem Burkini. Das Oberteil füllt sich beim ins Wasser gehen etwas mit Luft. Das ist aber normal. Im Wasser wird die Luft dann verdrängt, wodurch eine Art Vakuum entsteht, wenn man wieder aus dem Wasser raus möchte. Im Wasser selbst klebt der Jilbab Burkini nicht am Körper. Sobald man aus dem Wasser raus geht, muss man schauen, dass wieder Luft unter den Jilbab kommt, damit er nicht klebt. Man sollte also etwas am Stoff ziehen, damit sich dieses Vakuum wieder löst. Das lässt sich nie ganz vermeiden. Dafür zeigt der Jilbab- Burkini auch im nassen Zustand keine Körperform. 


Die  Sarouel Hose war im ersten Moment im Wasser etwas ungewohnt. Man merkt, dass mehr Stoff da ist als beim Burkini aber es hat beim schwimmen nicht gestört. Als ich aus dem Wasser raus gegangen bin, hat die Hose etwas länger gebraucht, um nicht mehr zu kleben. Das liegt daran, dass die Hose rund herum zu ist und sich dadurch die Luft nicht so gut zwischen Haut und Stoff ausbreiten kann. Aber sobald das Wasser etwas abgetropft ist, fällt sie wieder ganz normal. Am besten direkt mit einem Handtuch trocken reiben, dann trocknet er auch schneller. Am besten legt man sich dafür erstmal direkt in die Sonne, bis der Stoff gut angetrocknet ist. 

Unter dem Jilbab- Burkini kann man übrigens einen einfachen Bikini, Tankini oder Badeanzug tragen. 

Ich kann jetzt nur von meiner Erfahrung im relativ flachen Wasser sprechen, wo ich problemlos stehen kann. Ich weiß nicht in wie weit man im tiefen Wasser schwimmen kann. Ich selbst bleibe meistens sowieso lieber da wo ich stehen kann. Besonders im Meer. 😄

Also falls eine von euch vor hat im tiefen Wasser zu schwimmen, sollte man es erstmal langsam antesten. Da es aber Schwimmmaterial ist kann man problemlos damit ins Wasser gehen, wie mein Test gezeigt hat.

Eine Schwester hatte mich gefragt, ob der Jilbab- Burkini auch für den Alltag geeignet wäre. Davon würde ich aber abraten, da es wie gesagt ein reines Schwimmmaterial ist. Er sieht zwar sehr schön aus aber man merkt sofort, dass er nur zum schwimmen oder für den Strand geeignet ist. Wer aber den Schnitt mag, der kann sich das wunderschöne Modell Nawel von al Mutamayiza bestellen. Es ist aber im Gegensatz zu dem Burkini Modell einfarbig, dafür aber wunderbar für jeden Anlass geeignet. Das Material hier ist Pfirsich Haut. Vielleicht auch schon mal was für Eid?

Mein Fazit:
Für mich ist der Jilbab- Burkini ein absolutes Must Have für jede Muslima, die sich auch beim schwimmen etwas mehr bedecken möchte, als mit einem einfachen Burkini. Außerdem muss man nicht mehr mit Abaya oder sonstigen Alltagssachen ins Meer. 

Mittlerweile habe ich schon sehr viel positives Feedback von Schwestern bekommen, die sich bereits einen Jilbab- Burkini gekauft haben. Die meisten sind einfach nur begeistert. Genau wie ich. Ich kann mir sogar vorstellen mir noch einen in einer anderen Farbe zu kaufen. 

Falls die eine oder andere nun auch einen wunderschönen Jilbab- Burkini für den nächsten Urlaub oder ähnliches besorgen möchte, die kann gerne bei Muslim Store Italia bestellen. Ihr findet den Shop wie immer über Facebook https://www.facebook.com/MuslimStoreItaliaMatjarMuslim/

Oder auf Instagram http://instagram.com/muslim_jilbab

Oder schickt einfach eine Nachricht an folgende Mail: contact@the-muslim-store.com

Bilder und Infos findet ihr außerdem auf 

https://the-muslim-store.com/en/home/407-burkini-arouss-al-bahr.html

Ich hoff diese Review passend zum sommerlichen Wetter in Deutschland hat euch gefallen.

Bald gibt es inschaALLAH  wieder neues von mir. 

Bis dahin 

Eure Jilbabella

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

12 Gedanken zu „Mein neuer „Jilbab- Burkini“ von al Mutamayizah im Test!“

  1. Ma schaa Allah, jetzt habe ich endlich ein Bild davon. Hatte es auch direkt beim Shop gesehen, mich aber noch nicht getraut, es zu holen. Ändert sich aber jetzt. ^^

    Eine Frage: Ich wollte mir die schwarz-pinke Variante holen, bin aber noch am Überlegen, weil man sagt ja schwarz zieht noch mehr die Sonne und es wird einem noch heißer. Was denkst du darüber?

    Gefällt mir

    1. Danke für deinen Kommi meine Liebe. Also ich hatte damals einen Burkini in schwarz pink und ich fand ihn vom Gefühl her nicht heißer. Meine Freundin hat den jilbab- Burkini in schwarz pink bestellt und er sieht wirklich sehr sehr schön aus. Der wäre auch mein zweiter Favorit. 😄

      Gefällt mir

  2. As Salamu alaikum liebes falls du die Meinung hast das die Füße zur Aura gehören einen Tipp für den nächsten Urlaub online findet man schwimm Socken sindie normale Socken nur aus anderem Material:)

    Gefällt mir

  3. Ma shaa Allah, sehr interessant. Das hätte ich vorher wissen müssen. Ich finde diesen Schwimmanzug extrem günstig. Wie würdest du die Stoffqualität beurteilen im Vergleich zu einem Ahiida Badeanzug oder anderen Schwimmanzügen (konventionelle)? Ich weiß, dass Badeanzugstoff nicht so günstig ist, deswegen wundere ich mich, wie es für diesen niedrigen Preis angeboten werden kann?

    Gefällt mir

    1. Ich finde die Stoffqualität persönlich sehr gut und der Jilbab Burkini steht dem Ahiida in nichts nach. Den niedrigen Preis kann ich mir gut mit den niedrigeren Herstellungskosten erklären. Weil der Stoff an sich ist wirklich von der Qualität sehr sehr gut.

      Gefällt mir

  4. Salaam aleykum sis, I am from The Netherlands (we are neighbours :p) I want to order but I dont know how and how long it will take for The package to arrive. Please could you contact me? The Muslim Store doesnt send me an email back.

    Jazzaak Allaahu khayran!

    Gefällt mir

  5. As Salamu Aleikum, liebe Jilbabella!
    Danke für diesen tollen Beitrag.Ich bin nämlich eine richtige „Wasserratte“ & kann mir auch keine 100€ für einen Burkini leisten,deshalb werde ich mal bei Italia Store nach schauen.Eine Frage haette ich noch: Du bist 1,63m & die Sarouellhose passt.Ich bin fast 1,80m!!!Gibt es da verschiedene Längen? LG Coco

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s