Mein neues Niqab- Cape von „Umm Hafsa“

Bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es wie schon angekündigt, die erste Niqab Review meinerseits. Und zwar hat mir der Shop „Musk&More“ wie ihr wisst vor längerer Zeit ein kleines Goodie Paket geschickt, mit einigen neuen Produkten, die ich euch schon teilweise vorgestellt habe. Heute stelle ich das Niqab- Cape von der Marke „Umm Hafsa“ vor.

Vor etwa einem Jahr habe ich bereits den Jilbab von Umm Hafsa mit Clips getestet. Diesen Jilbab gibt es nun auch in verschiedenen Farben und Größen ganz neu im Sortiment bei Musk&More. Ich persönlich war sehr gespannt auf das Niqab- Cape. Zum ersten, weil ich noch keinen Niqab getestet habe und zweitens weil ich gerne schauen wollte, wie die Qualität und Verarbeitung ist. 

Beim Thema Niqab gehen die Meinungen unter den Muslimen, teilweise sehr weit auseinander. Von denen die meinen der Niqab ist Pflicht, bis zu denen denen meinen der Niqab ist ein Überbleibsel aus Vorislamischer Zeit. 

Für mich ist nicht die eigene Meinung wichtig, sondern was die Quellen und die Gelehrten zu dem Thema sagen. Fakt ist, dass der Niqab von allen vier Rechtschulen anerkannt ist. Die Meinungen gehen nur darin auseinander, ob der Niqab Pflicht ist oder nicht. Damit ist für mich der Niqab ein Teil der islamischen Kleidung. Ich persönlich trage ihn nicht, aber ich verleugne ihn auch nicht. Darum habe ich mich entschieden in Zukunft ebenfalls Niqab Reviews zu zeigen. Ich möchte schließlich auch verschiedene Aspekte der islamischen Kleidung zeigen.


Wie man schon auf den ersten Blick sieht, ist das Niqab Cape viel länger als ein normaler Niqab. Die längste Stelle liegt bei 160cm. Das selbe Modell gibt es aber noch in 150cm für kleinere Schwestern.


Hier im Detail sieht man schon, dass der Niqab Druckknöpfe an der Seite hat. Nachher auf den anderen Bildern wird man genau sehen wofür sie da sind. 

Vom ersten Eindruck her ist der Niqab gut verarbeitet. Die Nähte sind sauber und es steht kein Faden heraus. Und das obwohl bei dem Niqab sehr viel Stoff verarbeitet worden ist. 

Nun zeige ich kurz wie der Niqab angezogen wird.
Am besten man hält den Niqab immer erst einmal vor das Gesicht. So kann man genau schauen wo der Schlitz für die Augen ist, damit man nachher gut sehen kann.


Nun kann man den Niqab mit Hilfe der Bänder am Hinterkopf verknoten. 


Nun kann man den langen Stoff über den Kopf nach hinten legen. Die lange Stoffbahn besteht hier aus zwei Lagen, die durch die Drucknknöpfe mit einander verbunden sind. Es sind zwei Lagen, weil hier der Stoff aus einem dünnen Chiffon besteht. Eine Lage wäre durchsichtig. Man muss nun darauf achten beide Lagen drüber zu legen.


So sieht der Niqab dann komplett angezogen aus.

Von vorne sieht er aus wie ein normaler Saudi Niqab. Und er  ist vorne nicht viel länger als ein normaler Niqab. Das eigentliche Cape sieht man dadurch nur von hinten. 

An den Seiten lässt sich der vordere Teil vom Niqab mit dem Cape verbinden, durch die Druckknöpfe die ich schon erwähnt hatte.

Der Teil der das Gesicht bedeckt, besteht aus zwei lagen Stoff, wobei der untere Stoff etwas dicker ist. Außerdem hat der Niqab über den Augen so eine Art Klappe, wodurch die Augen noch zusätzlich leicht abgedeckt werden. So sind die Augen von der Seite oder wenn man nach unten schaut nicht zu sehen. In der Mitte hat der Niqab noch zusätzlich einen Nasensteg.

Von hinten ist das Niqab- Cape wie schon gesagt ziemlich lang. Bei mir reicht er bei einer Größe von 163cm, fast bis auf den Boden. Dadurch kann man das Niqab- Cape aber problemlos mit einer breiten Abaya kombinieren, anstatt mit einem Jilbab. Ich trage auf den Bildern einen Einteiler, aber man kann natürlich auch einen Zweiteiler dazu tragen. 

Wer nun auch dieses wunderschöne Niqab- Cape von Umm Hafsa haben möchte, der kann mal auf der Seite von http://www.muskandmore.com/ nachschauen. Demnächst werde ich noch ein weiteres Niqab Modell vorstellen.Ihr dürft also schon mal gespannt sein.

Außerdem werde ich dieses Niqab- Cape an eine von euch verlosen! Wie das ablaufen wird werde ich euch demnächst mitteilen. 

Bis dahin 

Eure Jilbabella

Ein Jilbab für den Strand?: Die Alternative zum Burkini!

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Passend zum Sommer möchte ich heute eine Neuheit vorstellen, die vielleicht einige von euch interessieren wird. 

Ich denke fast jeder kennt mittlerweile islamische Bademode für Frauen. Der gängige Begriff „Burkini“ für das Set bestehend aus Tunika mit integriertem Hijab und einer Hose, hat bestimmt jeder schon mal gehört. Gerade in Deutschland, hat es in letzter Zeit wieder hitzige Diskussionen zu diesem Thema gegeben. 

Ich persönlich habe mir schon vor Jahren einige Burkini Modelle für den Urlaub besorgt. Am bekanntesten ist der original Burkini von der australischen Marke „Ahiida“. Die Erfinderin des Burkini ist eine Australierin mit libanesischen Wurzeln. Der Sinn hinter dem Burkini ist es, als muslimische Frau die sich bedeckt, schwimmen gehen zu können. Auf diese Weise ist man nicht gezwungen Haut zu zeigen und man kann sich trotzdem frei im Wasser bewegen. 

Das türkische Gegenstück zum Burkini heißt übrigens „Hasema“ und hat sich mit den Jahren stark verändert. Vorher hatte die türkische Badebekleidung für Frauen eher Ähnlichkeit mit einem Jogginganzug oder einer Regenjacke. Heute steht der „Hasema“ dem Burkini in Qualität und Verabeitung in nichts nach. 

Immernoch Ähnlichkeit mit einer Regenjacke, aber schon besser als früher.
Neue Hasema Modelle
Für diejenigen, die sich nicht so gerne am Strand mit Hose zeigen wollen, oder wo man nicht vermeiden kann dass Männer anwesend sind, gibt es jetzt vom „Muslim- Store“ eine Neuheit. Ganz neu im Sortiment, wird nun ein Jilbab für Strand und Meer angeboten. Das besondere daran ist, dass man komplett bedeckt ist, wie mit einem normalen Alltags Jilbab

Die Körperform ist dadurch weniger sichtbar, als bei einem Burkini. Der Jilbab fürs Meer hat nämlich eine Sarouel Hose, anstatt einer eng anliegenden Hose. Trotzdem ist das Material fürs Wasser geeignet. Auch das Oberteil ist weiter geschnitten, so das die Körperform nicht betont wird.



Inwieweit der Jilbab fürs Meer tatsächlich zum schwimmen geeignet ist, müsste man natürlich erst testen. Außerdem müsste man schauen, wie sich das Material im Wasser verhält. Aber auch wenn man nicht vor hat mit dem Jilbab zu schwimmen, ist er trotzdem eine sehr gute Alternative zum Burkini. Viele Frauen gehen häufig  mit ihrer Alltagskleidung ins Meer und an den Strand, wenn sie keine bedeckende Alternative finden. Gerade dann ist der Jilbab fürs Meer eine gute Wahl, auch wenn man nur mit kleinen Kindern im Wasser sitzen möchte, oder nur mit den Beinen ins Wasser gehen möchte. 

Der Jilbab hat außerdem ein integriertes Band, welches man am Nacken befestigen kann. Dadurch kann nichts verrutschen, auch nicht im Wasser. Der Kopfteil ist wie ein Amira Hijab angesetzt, so dass er im Halsbereich etwas gerafft wirkt. Dadurch klebt er später weniger und der Stoff hat mehr Spielraum im Wasser. Für weniger Wasserwiederstand sorgen die eng anliegenden Ärmel.

Wer nun noch für den Sommer oder für den nächsten Urlaub einen Wasser tauglichen Jilbab sucht, der einen hohen Grad an Bedeckung und Komfort bietet, der kann gerne bei Muslim Store bestellen. 
Den Jilbab fürs Meer gibt es beim Muslim Store und Muslim Store Italia für nur 29€ + 9 Versand. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich. Das Design ist sehr ansprechend aber trotzdem dezent gehalten. 

Zum Schluss gibt es jetzt noch ein Video von einer tunesischen Bloggerin, die den Jilbab fürs Meer bereits getestet hat. Ganz am Anfang zeigt sie den Jilbab im Detail und ganz zum Schluss trägt sie ihn auch am Strand. So bekommt ihr vielleicht nochmal einen besseren Eindruck vom Material und vom Schnitt des Jilbab. 

Ich persönlich werde mir sicher auch einen Jilbab fürs Meer zulegen, damit man nicht mehr mit der Alltagskleidung ins Wasser gehen muss. 😉 Denn ein Burkini kommt für mich seit ich Jilbab trage, nicht mehr wirklich in Frage, besonders, wenn man nicht ausschließen kann, dass Männer anwesend sind. Auch wenn man nicht in den Urlaub fährt, findet man vielleicht ein schönes Plätzchen am See. 

Bis dahin

Eure Jilbabella

Mein neuer Jilbab von „al Hidaya- Islamische Boutique“

Bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es wieder eine neue Review. Und zwar habe ich mir über Facebook zwei wunderschöne Jilbab Modelle bestellt aus der neuen Eigenkollektion von „al Hidaya Boutique“.

Ich hatte in früheren Blogeinträgen diesen Shop bereits vorgestellt. „Al Hidaya Boutique“ ist ein deutscher Shop, der tunesische Marken wie al Afifa oder al Mutamayiza weiter. Ich hatte mir auf der Halal Messe in Köln vor einiger Zeit  direkt vor Ort, den Bakkah Jeans Jilbab gekauft. Bei dieser Gelegenheit durfte ich die nette Schwester von al Hidaya Boutique, persönlich kennenlernen. Nun wird seit kurzem eine Eigenmarke angeboten, die ebenfalls in Tunesien hergestellt wird. Die Stoffe und die Farben, werden von den Shop Betreibern selbst vor Ort ausgesucht. Man spürt, dass sehr viel Liebe und Mühe in dieses neue Produkt gesteckt wurde, denn das Ergebnis ist wirklich mehr als gelungen. 

Die Farben die zur Auswahl stehen, sind nicht nur sehr schön, sondern auch außergewöhnlich. 

Ich habe mich diesmal für die Farbe „Pastell Petrol“ und „Terracotta“ entschieden. Den Jilbab in „Terracotta“ werde ich heute noch nicht vorstellen. Den habe ich mir nämlich schon mal für den Herbst gesichert. 😄 So eine Farbe habe ich nämlich schon letzten Herbst gesucht. Da müsst ihr euch also noch etwas gedulden. 

Heute stelle ich also nur den Jilbab in  Pastell Petrol vor. 

So sehen die Farben der neuen Eigenkollektion von al Hidaya Boutique aus. Als erstes die braun und rot/ rosa Töne.


Hier sieht man nun auch den Jilbab in Terracotta. Für mich ist das eine absolute Traumfarbe für den Herbst. 


Puderrosa ist eine der angesagtesten Farben zur Zeit im Shop. Es ist ein total dezenter und unaufdringlicher rosa Ton. Perfekt für Schwestern die es zwar farbig aber nicht zu „knallig“ mögen. 

Hier nun die Blau- bzw. Grüntöne. Ich persönlich bin ein riesen Fan von blau in allen möglichen Ausführungen.

Ich habe mich wie gesagt von diesen Farben für „Pastell Petrol“ entschieden und so sieht er im Shop aus.


 
Der Vorteil an den deutschen Shops ist auf jeden Fall ein schnellerer Versand. Bei Paketen aus dem Ausland, muss man meistens mit längeren Lieferungszeiten rechnen. Mein Paket von al Hidaya war am nächsten Tag da. 

Die Farbe ist genauso wie ich sie mir vorgestellt habe. Es ist ein sehr dezentes, blasses blau. Überhaupt nicht aufdringlich und super für den Sommer geeignet. 

Hier sieht man nun den Jilbab. Der Stoff ist ein sehr leichter, matter tunesischer Crep. Man könnte ihn am ehesten mit dem Stoff von al Afifa vergleichen. Er ist wirklich sehr leicht und super für den Sommer geeignet. Obwohl der Stoff dünn ist, ist er trotzdem nicht durchsichtig. Das heißt man kann auch Problem los nur ein Top darunter tragen. 

Ein absolutes Highlight an diesem Jilbab ist der Rock. Er ist in einer leichten A Form geschnitten. Das heißt er ist nicht so weit ausgestellt aber auch nicht komplett gerade geschnitten. Er hat eine schöne Form und bietet gleichzeitig genügend Bewegungsfreiheit. Der Rock hat einen angenehmen Gummibund der nicht zu eng und nicht zu locker sitzt. Dazu hat er noch extra Bänder.


Die Taschen finde ich persönlich sehr schön, besonders die halb runde Form gefällt mir sehr gut. Es passt viel rein und durch die Form fällt nicht so leicht etwas raus. 


Alle Nähte am ganzen Jilbab sind sehr sauber verarbeitet. Also ist hier die Qualität absolut akzeptablen und entspricht auch dem Preis. Für mich ist es immer wichtig das Qualität und Preis im Gleichgewicht stehen. Hier stimmt es auf jeden Fall überein. 

Das Kopfband ist ebenfalls ähnlich wie bei al Afifa. Der Stoff liegt doppelt, so dass das Band nicht dierekt auf der Stirn auf liegt. Es macht aber keinen Bogen wie bei einem türkischen Çarsaf. Der Kopfteil ist also ein Mittel Ding zwischen dem klassischen französischen Jilbab und türkischen Çarsaf. Ich weiß das einige Schwestern diese Variante, wie bei diesem Jilbab lieber mögen. Viele mögen es nicht, wenn der Stoff direkt auf der Stirn auf liegt. Im Vergleich zu al Afifa finde ich sogar, dass dieser Jilbab etwas besser am Kinn sitzt. Für mich ist er so optimal.

Die Armabschlüsse an den Handgelenken, sind breite Gummis. Diese Armabschlüsse mag ich persönlich sehr gerne, weil sie nie hoch rutschen. Bei anderen Gummis die locker sitzen, hat man oft das Problem das sie hoch rutschen. Darum finde ich es besser, wenn sie etwas fester sitzen. Sie sind jetzt aber nicht so fest, dass es unangenehm wäre.

Jetzt komme ich zu dem Jilbab an sich. Der Jilbab hat Schmetterlingsärmel und  er ist auch sonst vom Schnitt her ähnlich wie der al Afifa Jilbab. 


Wie man sieht ist er von der Länge her nicht so lang wie andere Jilbab Modelle. Dadurch dass der Jilbab nicht so viel Stoff hat von der Länge, ist er auch sehr leicht. Das liegt natürlich auch wie schon erwähnt an dem der leichten Crep Stoff. Im mag diese Stoffart sehr gerne und sie ist wirklich perfekt für den Sommer. Als die Bilder entstanden sind waren es an die 30 grad und trotzdem war es noch angenehm. 



Hier sieht man nun auch sehr schön, dass der Jilbab nicht so lang wie andere Modelle ist. Ich persönlich finde es im Alltag angenehmer, wenn ein Jilbab mit Schmetterlingsärmeln nicht zu viel Stoff hat bzw. wenn er nicht zu lang ist. Manche Jalabib die ich getestet habe waren manchmal fast so lang wie ein Einteiler.


Von der Farbe bin ich absolut begeistert, weil ich schon länger so ein dezentes, blasses blau gesucht habe. Sie wirkt im Licht etwas heller. Wie man auf den Bildern sieht fällt der Jilbab sehr schön und die Körperform zeichnet sich nicht ab. Ich habe mich extra mal ein bisschen im Wind gedreht. 

Mein Fazit zu diesem Jilbab.


Dieser Jilbab ist absolut unkompliziert und Alltags tauglich. Der Stoff ist leicht und für den Sommer geeignet. Er ist ideal für Schwestern die keine schweren Stoffe mögen und die gerne die etwas kürzeren Modelle bevorzugen. Außerdem ist er für Schwestern geeignet, die neben den Standardfarben auch mal frischere Farben ausprobieren wollen, die dennoch nicht aufdringlich sind. Ein weiterer  Pluspunkt ist natürlich der Versand direkt aus Deutschland. 

Wer also noch einen schönen Sommer / Spätsommer/ Herbst Jilbab sucht, der kann gerne über die Facebook Seite „al Hidaya- Islamische Boutique“ bestellen oder man kann die Schwester per Mail kontaktieren. 


Von meinerseits  nochmal ein großes Lob an die Schwester von al Hidaya Boutique, die mit ihrem Mann wirklich viele Anstrengungen in Kauf genommen hat, um dieses tolle Produkt anbieten zu können. Möge ALLAH euer Geschäft segnen. Amiin

Ich bin von diesem Jilbab absolut überzeugt. 

Demnächst gibt es wieder einige Reviews.

Ihr dürft euch also wieder über Neues freuen.

Bis dahin.

Eure Jilbabella

„Islam Stores“: Die neue Sarouel Hose von meinem Sohn

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Ich wollte schon seit längerer Zeit eine kleine Sarouel Hose für meinen Sohn bestellen. Auf der Suche nach etwas passendem, bin ich auf den Shop „Islam Stores“ aus Frankreich gestoßen.

Dieser Shop hat eine riesen Auswahl an verschiedenen Sarouel Hosen für Jungs. Die Größen passen für Jungs zwischen 2- 12 Jahre. Da ist fast für jede alters Stufe etwas dabei. Die Modelle sind entweder schick oder sportlich. Man kann sie also im Alltag oder bei besonderen Anlässen tragen. 

Ich wollte für meinen Sohn gerne ein Modell für Eid um Fitr kaufen. Da ich ihm schon ein Hemd und eine Weste gekauft hatte, wollte ich es gerne mit einer Sarouel Hose kombinieren. Ich habe mich schließlich für dieses Modell entschieden.


Die Hose ist von der Marke „DC Jeans“ und ist ein Modell aus der Kollektion von 2016. Auf den ersten Blick ist es keine schicke Hose, aber sie lässt sich super mit einem schicken Outfit kombinieren, wie ihr gleich sehen werdet. 

Ich habe die Hose etwa 14 Tage vor Eid bestellt und sie kam etwa 2 Tage vorher an. Das lag daran dass der Shop die Ware erst nach 10 Tagen abgeschickt hat, obwohl ich sofort mit Paypal bezahlt habe. Der eigentliche Versand mit Mondial Relay und der Zustellung über Hermes, hat nur 2 Tage gedauert. Per Mail hatte ich von Mondial Relay die Sendungsnummer bekommen, womit ich das Paket verfolgen konnte. 

Alhamdulillah ist alles noch rechtzeitig for Eid angekommen. 


Das ist die Hose. Sie hat auf beiden Seiten Taschen mit jeweils einem Knopf. Auf den Taschen sind Aufnäher der Marke angebracht. 


Außerdem hat sie einen Gummibund und zusätzlich ein Band, womit man die Weite besser einstellen kann. 

Von der Verarbeitung bin ich wirklich begeistert. Die Hose ist sehr gut vernäht und man merkt, dass die Stoffqualität ebenfalls hochwertig ist. Der Stoff ist dünn und super für den Sommer geeignet. Leider steht nirgendwo, um welchen Stoff es sich handelt. 

Da mein Sohn 3 1/2 Jahre alt ist habe ich mich für die Größe ab 4 Jahren entschieden und sie passt wirklich perfekt. Ich finde die Hose fällt sehr schön und sie ist gerade für kleine aktive Jungs sehr bequem. Die Bewegungsfreiheit ist überhaupt nicht eingeschränkt. Ganz im Gegenteil!  Der breite Schnitt ermöglicht weite Schritte und stört daher auch  nicht beim spielen. 

Ich finde es schön, wenn man den Kindern die traditionelle islamische Bekleidung näher bringen kann und es trotzdem irgendwie „modern“ wirkt. Die Idee hinter der islamischen Männerkleidung ist es, ebenfalls die Körperform (hier die Beine) zu verdecken. Hautenge Hosen zum Beispiel, sind für muslimische Männer verboten, wie hautenge Kleidung für Frauen. Denn auch Kleidung für Männer ist heut zu Tage genau so stark sexualisiert wie Frauenkleidung. Hosen im normalen Geschäft, sind oft hauteng. (Zum Beispiel Jeggins für Männer) 

Kinderkleidung ist davon nicht ausgenommen. Darum ist es wichtig auch Jungs für eine angemessene Kleidung zu sensibilisieren. Hier ein kurzer Beleg dazu:

„Wenn dies der Fall bei normalen Hosen ist, was ist dann, wenn sie besonders eng sind? ’Allamah al-Albani erklärte, dass Hosen zwei Probleme in sich bergen:

a. Dies ist eine Kleidung, die der der Nichtmuslime ähnelt. Die Muslime pflegten sich mit weitem Schritt (sarawil) zu kleiden, in Hosen, die locker saßen und schlaff herabhingen, wie heute noch manche in Syrien und im Libanon. Die Muslime nahmen diese Praxis des Tragens von Hosen erst an, als sie kolonialisiert wurden. Als die Kolonialherren abfuhren, ließen sie diesen üblen Einfluss zurück und veränderten die Muslime aufgrund der Ignoranz der letztgenannten.

b. Diese Art der Kleidung engt die ’Aura ein und drückt darauf. Die ’Aura eines Mannes ist von seinem Knie bis zu seinem Nabel. Der Betende sollte während seines Gebets so weit weg vom Ungehorsam Allah gegenüber sein, wie er kann. Er wirft sich vor Ihm (in Folgsamkeit und Unterwerfung) nieder. Wie kann er beten und vor seinem Herrn stehen, wenn seine Hinterbacken bloßgestellt werden und was dazwischen ist sichtbar vergrößert wird?
Es ist überraschend, festzustellen, dass viele junge Muslime Anstoß an Frauen nehmen, die enge Kleidung tragen, weil diese sich an ihre Körper schmiegt, dennoch vergessen diese jungen Männer sich selbst. Es gibt keinen Unterschied zwischen einer Frau, die enge Kleidung trägt, die auf ihren Körper drückt, und einem Mann, der Hosen trägt, die sich ebenfalls an seinen Körper schmiegen. Das Gesäß beider, des Mannes und der Frau ist Teil der ’Aura und beides ist das gleiche. So ist es zwingend erforderlich, dass die Jugend vor dieser schwierigen Lage gewarnt wird, für die sie blind ist, außer denen, die Allah geleitet hat, diese sind wenige. [entnommen aus einem seiner Tonbänder]
Der Gesandte – Allahs Heil und Segen auf ihm – verbot einem Mann, in seiner Hose (sarawil) zu beten, außer wenn er darüber eine Hülle (rida) trug.* [Abu Dawud, al-Hakim und der Hadith ist hasan]“

Nach diesem kurzen Exkurs folgt nun das komplette Eid Outfit meines Sohnes. 


Zu der Hose trägt er ein weißes Hemd und darüber eine blau weiß gestreifte Weste. Auf dem Kopf hat er dazu noch eine weiße gehäkelte Mütze. 

Ich glaube ich muss nicht erwähnen, dass das Eid Outfit meines Sohnes überall super ankam. 😄 

Wer nun auch die selbe Hose kaufen möchte, der findet sie unter folgendem Link:

http://www.islamstores.fr/saroual-enfant-dianoux/sarouel-battle-enfant-gris-2016-4ans

Natürlich kann man die Farben auch anders kombinieren. Mir persönlich hat eine beige Hose von Islam Stores auch super gefallen. Vielleicht kaufe ich ihm diese auch noch. 


Diese Hose könnte man auch mit einer beigen Weste kombinieren. Dazu noch ein weißes Hemd und eine beige Häkelmütze. 

Für den Alltag oder für ein etwas sportlicheres Outfit finde ich diese lässigen Jogging Hosen toll.


Die sind perfekt für den Spielplatz und Freizeitaktivitäten geeignet.

Wenn ihr euch alle Modelle von DC Jeans anschauen wollt, könnt ihr unter folgendem Link etwas stöbern.

http://www.islamstores.fr/saroual-enfant-dianoux

Für Männer gibt es übrigens auch eine große Auswahl an verschiedene Modellen auf der Seite. Falls ihr etwas für euren  Ehemann oder Bruder sucht, könnt ihr unter folgendem Link stöbern. 


http://www.islamstores.fr/saroual-enfant-dianoux

Ich hoff die Review hat euch gefallen. Beim nächsten Mal gibt es wieder was für die Ladies. 😄

Bis dahin 

Eure Jilbabella

Mein Eid ul Fitr Outfit 2016

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Als Erstes EID MUBARAK an alle Muslime. Möge ALLAH eure Ibadah annehmen und euch segnen. Amiin

Ich hoffe ihr konntet den Ramadan auf beste Art und Weise nutzen. Einen ganzen Monat habe ich mich bewusst aus dem Internet und den sozialen Netzwerken zurück gezogen. Darum werde ich versuchen, alle Anfragen aus dieser Zeit in den nächsten Tagen zu beantworten.

Ich melde mich mit diesem Blogeintrag zurück aus meiner Ramadan Pause und gleichzeitig stelle ich euch mein Eid Outfit vor.

Im Vorfeld hatte ich mir garnicht so viele Gedanken darüber gemacht, was ich zu Eid anziehen möchte. Eigentlich wollte ich einfach einen fliederfarben Jilbab anziehen, den ich hier noch nicht vorgestellt hatte. Dann bin ich aber auf über Instagram auf ein Kleid gestoßen von der Marke al Mutamayiza. Ich fand es so schön, dass ich beschlossen habe es mir zu Eid von meinem Mann schenken zu lassen. 😄

Das Modell heißt „Rasil“ und ist wie gesagt von der Marke al Mutamayiza. Ich habe die Schwester von Muslim Store Italia etwa 10 Tage vor Eid kontaktiert. Ich hatte etwas Angst, dass das Paket nicht rechtzeitig ankommen wird, darum habe ich es mir für 15€ mit DHL Express schicken lassen und es kam auch wirklich super schnell an. 

Wie man sieht ist die Farbe eine Mischung aus beige und taupe. Im Licht ist es etwas heller, da der Stoff einen seidigen Glanz hat. Die Blumenstickerei im Brustbereich, ist in rosa gehalten mit Goldfäden durchzogen. Die Zierknöpfe sind ebenfalls sehr schön verarbeitet und sehen überhaupt nicht billig aus. Die Knopfleiste lässt sich komplett aufknöpfen, was immer sehr praktisch ist besonders für stillende Mütter.

Das Kleid ist wirklich sehr schön sauber und qualitativ sehr gut verarbeitet. Der Stoff ist „Whool Peach“, wie man es auch von den al Manassik Jalabib kennt. Es ist also ein seidig glänzender, glatter, fließender Stoff.


Vom Schnitt her ist das Kleid oben etwas enger geschnitten und es sitzt schön Talliert. Unten ist es wie ein breiter Tellerrock geschnitten. Dadurch entstehen diese schönen Falten. Ich finde Kleider mit so einem Schnitt besonders schön. Ich hatte mich für die Größe L entschieden. Leider war es mir einen Tick zu lang. Die Länge war von den Schultern aus etwa 1,56cm. Für mich ist 1,42cm ideal. 

Zu dem Kleid gibt es noch einen breiten Gürtel mit den selben Blumenstickereien, wie am Brustbereich. Der Gürtel ist breit und man kann ihn selbst mit einer Schleife hinten binden. Die Bänder sind sehr lang, darum lässt er sich auch sehr einfach binden. Dadurch bekommt das Kleid einen marokkanischen Touch. 


Das Kleid ist bis zur Taille sehr Figur betont, darum wollte ich es mit einem Jilbab/ Khimar tragen, der mindestens bis zu den Hüften reicht. Die Stickerreien werden zwar dadurch bedeckt, aber man kann das Kleid natürlich auch mit einem Schal vor engen Familienangehörigen tragen. Draußen würde ich auf jeden Fall einen längeren Jilbab/ Khimar empfehlen. Den Gürtel habe ich draußen nicht getragen. Das kann man sich lieber für zuhause oder unter Frauen aufsparen. 

Die Ärmel haben Manchetten mit den selben Blumenstickerein und mit jeweils einem Knopf wie im Brustbereich. Auch diese Knöpfe lassen sich bei bedarf öffnen. Sollten die Manchetten zu locker am Handgelenk sitzen, kann man den Knopf noch versetzen. 


Nun hatte ich bei meinem Outfit das Problem, so kurz vor Eid noch einen passenden Jilbab zu finden, der auch farblich zu dem Kleid passt. Ich habe verschiedene Shops angeschrieben, die auch sehr nett und geduldig waren, aber leider habe ich nichts passendes gefunden. Also musste ich schauen, ob ich noch was passendes im Schrank habe. Der Stretch Khimar von Hoor al Ayn Boutique, hatte genau die richtige Farbe. Außerdem ist er wie das Kleid leicht glänzend und er fällt ebenfalls fließend.

Das Problem waren aber die Ärmel. Dadurch das der Khimar sehr enge Stulpenärmel hatte, wäre es schwierig gewesen das Kleid darunter zu tragen. Außerdem war der Khimar sehr lang, so dass er zu viel von dem Kleid abgedeckt hätte. Das Kleid wollte ich sowieso bei der Schneiderin ein Stück kürzen lassen, weil es mir zu lang war. Darum habe ich entschlossen den Khimar ebenfalls bei der Schneiderin kürzen und ändern zu lassen. Die Entscheidung war wirklich schwer und ich hoffe „Hoor al Ayn“ ist nicht böse auf mich. 🙈 

Die Schneiderin hatte vorgeschlagen die Stulpen ab zu schneiden, so dass man die Manchetten des Kleides sieht. Außerdem wurde der Khimar vorne und hinten gekürzt, wobei der Khimar nun hinten etwas länger ist. Mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden. Der Khimar ist jetzt ein bisschen so wie der Khimar von Ropa Islamica den ich mal vorgestellt hatte. Durch du Armlöcher, kommen nun die Ärmel des Kleides zum Vorschein. Auch wenn man die Arme einfach hängen lässt, schaut die Manchetten raus. 

DieAccessoires habe ich passend zum Kleid in der Farbe „nude“ ausgewählt. Ich hatt Glück und konnte wirklich günstig die passenden Schuhe und die passende Tasche ergattern. Die Schuhe sind flach wie Ballerinas, sind aber trotzdem schick.

 

Wie immer zu festlichen Anlässen, habe ich auch diesmal ein als „Kopfschmuck“ ein Haarband getragen. Das Band gab es bei Primark. Ich fand, dass die Blümchen super zu dem Muster auf dem Kleid passen. 


So sieht das Outfit komplett aus.


Hier sieht man jetzt auch sehr schön, dass der Khimar vorne kürzer und hinten länger ist. Bis jetzt ist das definitiv mein Lieblings Eid Outfit. In das Kleid hatte ich mich sofort verliebt und der neu gestaltete Khimar wird bestimmt noch bei vielen Anlässen zum Einsatz kommen. Ich mag diesen Stil persönlich sehr gerne. 

Natürlich durfte eine schöne Eid Feier an diesem Tag nicht fehlen. Einige Geschwister aus meiner alten Uni Stadt Bochum, hatten ein wunderschönes Fest auf die Beine gestellt. Nicht nur meine Kinder waren begeistert, sondern auch mein Mann und ich. Die Kinder konnten auf einem Pferd reiten, es gab einen Clown, Kinder konnten sich schminken lassen und es gab die schönste Hüpfburg, die ich je gesehen habe. 😍


Wunderschön. Einfach traumhaft für Kinder. 

Außerdem konnte man einen Bussard auf dem Arm sitzen lassen für ein Foto. 😄 Habe ich natürlich gemacht.


Möge ALLAH die Geschwister reichlich belohnen, die dieses Fest organisiert haben. Amiin. 

Es war ein absolut gelungenes Eid Fest. Ich habe viele Schwestern mit Jilbab und Niqab gesehen. Manchmal vergehen mehrere Wochen, bis ich mal Schwestern mit Jilbab sehe. Solche Momente genieße ich dann sehr, weil man die Geschwisterlichkeit spürt und einfach ein paar schöne Stunden miteinander verbringt. Es war wirklich eine schöne Zeit dort auch mit meinen Freundinnen dort und mit ihren Kindern. 

Ich hoffe diese Eid – Review hat euch gefallen. Und ich hoffe ihr habt ebenfalls ein schönes Eid Fest gehabt. 💕💕💕

Das Kleid könnt ihr für 38€ bei Muslim Store Italia über Facebook bestellen oder schaut mal auf der Webseite von Muslim Store vorbei. 

https://the-muslim-store.com/en/home/123-rassil.html#/23-size-2_large/33-couleurs-beige

Das Kleid ist auch in anderen Farben erhältlich. 

Oder schaut auf der Instargram Seite von Muslim Store vorbei.

http://instagram.com/muslim_jilbab

In den nächsten Tagen gibt es eine weitere Review. 

Diesmal darf mein Sohn etwas vorstellen.

Also nicht verpassen! 

Bis dahin euere 

Jilbabella