Mein neuer Jilbab „al Hur“ von „al Dorra al Maknouna“

Bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es wieder eine neue Review meinerseits. Ich freue mich euch heute diesen außergewöhnlichen Jilbab vorstellen zu dürfen.

Eigentlich wollte ich schon längst diese Review schreiben, aber ich hatte leider keine Gelegenheit, um schöne Bilder zu machen. Gestern war das Wetter optimal, um den Jilbab zu fotografieren. Es war ein wunderschöner Frühlingstag mit viel Sonnenschein. Aber nun als erstes zu den Jilbab Details. 

Ich hatte bereits vor längerer Zeit ein anderes Modell von der tunesischen Marke al Dorra al Maknouna vorgestellt. Und zwar war es das Modell „az Zehida 2“ aus einem glatten, glänzenden Stoff (Pfirsichhaut). Dieses Modell ist das Günstigste dieser Marke. Dagegen ist der Jilbab „al Hur“ der teuerste dieser Marke und gleichzeitig auch der teuerste, den ich bisher getestet habe. Wie eine Schwester sagte: „Der „al Hur“ ist DER „High End“ Jilbab.“ 😄 Also quasi der Rolles Royce unter den Jalabib. Vom Preis her stimmt das wohl. Aber hält er auch von der Qualität und vom Stoff her, was er verspricht?

  
Bestellt habe ich den Jilbab bei „Musk and More“. Zu der Bestellung gab es noch einen Miswak und ein kleines Parfüm dazu. Der Versand ging schnell, was immer der Vorteil bei Bestellung aus Deutschland ist. 

  
So sieht der Jilbab aus. Ich habe mich für die Farbe Caramell entschieden. Im Licht wirkt er etwas heller, das wird man gleich auf den anderen Bildern besser sehen. Der Stoff am Kopfband liegt doppelt und er ist so geschnitten, dass ein Bogen entsteht. Das kennt man zum Beispiel von türkischen Çarsaf oder von anderen tunesischen Marken. An einem Band ist das Logo von al Dorra al Maknouna, die Muschel angenäht. Rechts oben sieht man die Knöpfe der Armabschlüsse im Detail. Zu den Ärmeln und Armabschlüssen werde ich gleich ausführlich etwas sagen. Dieser Jilbab hat übrigens eine Kinnabdeckung bzw. Niqabfunktion.

  

Der Rock hat keine besonderen Extras. Er ist in A-Form geschnitten und fällt sehr schön. 

Was ist nun das besondere an diesem Jilbab? Auf den werbe Bildern, konnte man nicht genau sehen, was genau diesen Jilbab so besonders macht. Man sieht zwar die Manchetten an den Ärmeln, aber man sieht nicht den eigentlichen Schnitt des Jilbabs.

   
 
Ich dachte, dass der Stoff und die Verarbeitung sehr sehr hochwertig sein müssen, um den Preis zu rechtfertigen. Tatsächlich ist es nicht nur der Stoff, sondern auch der sehr aufwändige Schnitt und die qualitativ sehr hochwertige Verarbeitung, die den Preis rechtfertigen. Das heißt nicht dass der Stoff irgendwie minderwertig ist, ganz im Gegenteil. Der Stoff nennt sich Royal Crepp und gehört mit zu den hochwertigeren Stoffen.

Der Schnitt hat mich wirklich umgehauen. Er ist sehr aufwändig, gut gemacht und total ausgefallen. Ganz anders als man es von anderen Modellen kennt. Die Marke an sich ist schon für die sehr saubere Verarbeitung bekannt. Man findet keine Fehler oder Fähden die heraus stehen. Das hat mir schon bei dem Modell Az- Zehida2 gefallen. Der Stoff vom al -Hur ist dagegen ganz anders. Es ist ein matter Stoff mit Strucktur. Dabei ist er angenehm dünn und leicht. Also ein absoluter Frühling/ Sommerstoff. 

  

Aber wie schon gesagt, ist für mich der sehr außergewöhnliche Schnitt der Ärmel das absolute Highlight. Neben den sehr schön verarbeiteten Manchetten mit Knöpfen, sind die Ärmel geschlossen und etwas abgerundet geschnitten, bevor sie nach unten wieder spitz zulaufen. 

  
  
Den eigentlichen Schnitt sieht man auf den folgenden Bilder. Unter den Manchetten ist der Stoff zusammengenäht und dabei abgerundet. Er läuft also nicht einfach gerade nach unten, wie bei anderen Modellen. Die Ärmel sind trotzdem breit geschnitten, mit Schmetterlingsärmeln. 

   
   
Auf dem letzten Bild sieht man finde ich am besten wie aufwändig dieser Schnitt ist. Er gibt dem Jilbab eine ganz andere Form. Dadurch fällt er auch außergewöhnlich schön. Ein echtes Schmuckstück.

  
Den „al Hur“ gibt es in Einheitsgröße und in 7 verschiedenen Farben. Wie man sieht gehört er mit einer Gesamtlänge von 1,40  zu den längeren Modellen. Ich selbst bin 1,63 groß. Der Rock ist 105cm lang. 

  

Der Jilbab ist sehr angenehm zu tragen. Obwohl er so lang ist, ist er trotzdem sehr leicht. Der Stoff ist nach meiner ersten Einschätzung eher knitterarm. 

Nun zu meinem Fazit: Hält dieser Jilbab was er verspricht?

Wenn ich mir das Verhältnis zwischen Preis und Qualität (Stoff, Schnitt, Verabeitung) anschaue, dann ist der Preis aufjedenfall gerechtfertigt. Alleine die Manchetten sind schon sehr aufwendig genäht. Ich habe schon andere Jalabib gesehen, die viel schlechter verarbeitet waren und vollständig aus Polyester. Trotzdem waren diese noch ziemlich teuer. Für einen Çarsaf aus Medina Seide ohne einen besonderen Schnitt, bezahlt man übrigens fast genau so viel. Beim al Hur stimmt eigentlich alles, wobei der Schnitt natürlich Geschmacksache ist. Mir persönlich gefällt der Schnitt sehr sehr gut. Bei diesem Jilbab muss man auch ein Liebhaber von dem Bogen am Kopfband sein. Wer also einen Qualitativ sehr hochwertigen, ausgefallenen Jilbab mit sehr guten sommer geeigneten Stoff möchte, für den ist „al- Hur“ genau das richtige Modell. 

Zu kaufen gibt es disesen Jilbab direkt bei Dorra Maknouna.de unter folgendem Link: Al Hur- Dorra- Maknouna

Ich hoffe diese Review hat euch gefallen.

Die nächste Review gibt es inschaALLAH bald. Dann werde ich euch ein weiteres Modell von al Dorra al Maknouna vorstellen. 

Bis dahin 

Eure Jilbabella

  

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

2 Gedanken zu „Mein neuer Jilbab „al Hur“ von „al Dorra al Maknouna““

  1. Wirklich ein High-End Jilbab! MashaAllah…Allahumma barik! Auch die Farbe, wirklich sehr schön. Ich wollte ja eigentlich auch deine Review abwarten und mir erst dann einen holen…ABER…natürlich war meine Neugier wieder stärker als die Vernunft…und somit hab ich mir dieses Modell vor kurzem auch gegönnt…haha..allerdings in dunkel-aubergine, eine traumhaft schöne Farbe, habe auch erst mit dem caramell geliebäugelt, aber wenn irgendwo was mit aubergine steht, fällt es meist in diese Richtung…es ist wie du sagst, ein traumhaft schöner, mal ganz anderer Schnitt und ja, halt typisch für Dorra Maknouna ein super Stoff, der TOP verarbeitet ist! In dieser Hinsicht übrigens, also der super Verarbeitung, habe ich noch nix besseres gesehen. Den Royal Krepp mag ich persönlich auch sehr… az zehida 1 ist übrigens aus dem gleichen Material. Welche auch wirklich ganz wunderbar sind von Dorra Maknouna ist der Jeans Style Jilbab…den gibt es in zwei „Waschungen“ einmal eher dunkel und einmal so mittel, das ist der, den man immer auf den Bildern sieht…der dunklere befindet sich nun auch in meinem Besitz und er gehört auf jeden Fall zu meinen TOP 3. Allerdings nicht bügelfrei, ich bin sicher, da ist viel Viskose mit drin…weshalb er super fällt und sehr angenehm kühl auf der Haut ist!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s