Sista- TAG: Meine Antworten

Bismillah

Assalamu alaikum.

Meine liebe Blogger Kollegin „Sistalicious“ hat mich getaggt. Und zwar hat sie sich einige Fragen ausgedacht und auf ihrem Blog beantworten. Dann hat sie so gesehen andere Bloggerinen nominiert, die selben Fragen ebenfalls auf dem eigenen Blog zu beantworten.

Also lege ich mal los und ich hoffe ihr habt etwas Spaß daran. Gleichzeitig lernt ihr mich dadurch etwas besser kennen.😄

🌸 Seit wann praktizierst du?

Ich bin im Jahre 2005 im Alter von 18 Jahren zum Islam konvertiert. Vorher war ich katholisch getauft. Natürlich musste ich erst viel lernen, um den Islam richtig praktizieren zu können aber mit der Zeit habe ich mich immer weiter entwickelt. 

🌸Trägst du Hijab? Wenn ja seit wann trägst du den Hijab, und wie kam es dazu?

Ich habe direkt nach meiner Konvertierung noch keinen Hijab getragen, aber die Liebe dazu war schon von Anfang an da. Fast zu jeder Gelegenheit wie zum Beispiel zu Vorträgen, Moscheebesuchen oder islamische Veranstaltungen, habe ich einen Hijab getragen. Nur eben in der Schule noch nicht. Für mich war von Anfang an klar, dass der Hijab mit zum Islam gehört.

Nach meinem Abitur, als ich zur Uni gegangen bin, habe ich dann angefangen mich islamisch zu bedecken. Ich habe anfangs immer eine Abaya und sehr große Chiffontücher oder breite Schals getragen. Das war etwa ein Jahr nach meiner Konvertierung. Seit etwas mehr als einem Jahr trage ich nun Jilbab/Khimar.

 
🌸Was bedeutet Hijab für dich? Beschreibe ihn in 3 Worten.

Stärke, Hingabe, Ibadah(Gottesdienst)

🌸Nenne 5 Eigenschaften, die eine Muslima definitiv nicht haben sollte.

Hinterhältigkeit, Arroganz, Rücksichtslosigkeit, Schadenfreude, Unzuverlässigkeit

🌸Nenne 5 Eigenschaften, die eine Muslima definitiv haben sollte.

Fleiß, Ehrlichkeit, Schamhaftigkeit, Liebenswürdigkeit, Hilfsbereitschaft

🌸Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

Definitiv Frühling, wegen den bunten Blumen  und den duftenen Blütenbäumen. Temperatur am besten zwischen 22-26 grad 😄

🌸Deine Wundermittel, die nicht in deiner Hausapotheke fehlen dürfen.

Schwarzkümmelöl, Fenchelhonig, Pferdesalbe, Salzwasser Nasentropfen, Essig, Minzöl

🌸Welchen Ratschlag gibst du Schwestern, die einen Hijab tragen und Schwestern, die keinen Hijab tragen?

Ersteinmal an die Schwestern, die keinen Hijab tragen: Wenn du, liebe Schwester,die Absicht gefasst hast einen Hijab zu tragen, dann halte daran fest. Versuche diese Absicht in die Tat umzusetzen und zwar in deinem eigenen Tempo. Jeder entwickelt sich anders. Die eine braucht etwas mehr Zeit und die andere weniger. Niemand muss von Anfang an perfekt sein. Ich habe 10 Jahre bis zu meiner heutigen Bedeckung gebraucht und ich bin immer noch nicht perfekt. Mach einen Schritt nach dem anderen und lass dir nichts aufzwingen, wozu du nicht bereit bist. Mach dir auch keine Sorgen um die Leute und um die Gesellschaft. Wichtig ist was ALLAH von dir verlangt und ALLAH kennt dich am besten. Versuch viel über den Hijab und seine Bedingungen zu lesen um dich zu festigen. Setzte dir persönliche Ziele, wann du den Hijab tragen willst oder an welchem Punkt, du dich weiter entwickeln willst. 

An die Schwestern die Hijab tragen: Ich weiß, wir leben in schwierigen Zeiten aber man darf sich nicht entmutigen lassen. Steh dazu wer du bist und wie du aussiehst. Es ist egal, dass du nicht dem Mainstream entsprichst. Lauf erhobenen Hauptes, ohne Hochmütig zu sein und sei stolz auf deine Religion und auf deine Bedeckung.

🌸Welche Ratschläge nimmst du dir selbst zu Herzen und lebst danach und möchtest sie an deine  Schwester weiter geben? 

1. Vertraue auf ALLAH. Was dich getroffen hat sollte dich nicht verfehlen und was dich verfehlt hat, sollte dich nicht treffen. Egal was dir im Leben passiert, es ist gut dass es dir passiert ist. Ziehe aus jedem schlechten Erlebnis die richtigen Lehren und du wirst merken, dass du reifer dadurch geworden bist. 

2. Hasse die Menschen nicht! Einer Meiner Dozenten hat mal gesagt: „Man kann nicht Menschen zum Islam einladen, die man hasst.“ Das ist ein Satz der mir immer im Gedächtnis geblieben ist. Versuche immer freundlich zu den Menschen zu sein und sei nicht wütend, wenn sie unfreundlich zu dir sind.

3. Nutze deine Zeit um dir Wissen anzueignen. Nicht nur islamisches Wissen, welches natürlich sehr sehr wichtig ist, sondern auch allgemeines Wissen, denn Wissen ist Macht. Die Ummah unseres Propheten sas ist eine lese und schreibkundige Ummah. Jeder muslimische Haushalt sollte ein volles Bücherregal haben.

🌸 Wen möchtest du taggen? 

Da ich nicht so viele Blogger kenne, tagge ich Rosesandmisk und Saxhida

😄

Natürlich könnt ihr auch gerne nachlesen was Sistalicious und die anderen Bloggerinnen geantwortet haben.

https://sistalicious1.wordpress.com/2016/01/18/sista-tag/
Bis bald

eure Jilbabella

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

2 Gedanken zu „Sista- TAG: Meine Antworten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s