Wie war die Halal Messe?

Bismillah

Assalamu alaikum.

Gestern war ja wie schon angekündigt, die erste internationale Halal Messe in Köln. 

Ich war leider erst spät auf der Messe und habe die Höhepunkte leider nicht mitbekommen aber ein wenig einkaufen konnte ich trotzdem noch in aller Ruhe.

Was habe ich eingekauft? 

Im Vorfeld hatte ich mir schon überlegt, was und bei welchem Stand ich gerne kaufen möchte. Nach einer Runde über die Messe war meine erste Anlaufstelle der Stand von Sunnah Souq.

  
Ich hatte schon vorher über Facebook einen Thermobecher vorbestellt und bezahlt. Also wollte ich ihn auf der Messe abholen. Leider war der Becher nicht da und er wird mir erst morgen nachhause geschickt. Sobald er da ist werde ich ihn natürlich hier kurz vorstellen. 

Sunnah Souq hat im Moment sehr schöne Abayas mit Spitzenverzierung im Sortiment. Diese Abayas sind gerade in den Emiraten und Saudi Arabien sehr beliebt. Als ich in Istanbul war habe ich fast jede zweite arabische Frau in so einer Abaya gesehen. Erhältlich bei Sunnah Souq auch online.

   
 

Meine zweite Anlaufstelle auf der Messe war der Stand von der wunderbaren Al- Hidaya Boutique.  

 

Ich war sehr froh die Schwester mal persönlich zu sehen. Wirklich sehr nett, freundlich und hilfsbereit. Sie hat alle meine Fragen geduldig beantwortet. Natürlich bin ich an ihrem Stand sehr schnell fündig geworden. Al- Hidaya hat einige bekannten Tunesischen Marken im Sortiment wie z.B al- Mutamayiza, al- Afifa und eine Eigenmarke. Ich mag die Marke al Afifa sehr gerne und es gab auch wunderschöne Farben zur Auswahl. Da ich schon einen Jilbab von Al Afifa in Türkis getestet habe, wollte ich etwas anderes. 

Ich habe mich schließlich für den „Bakkah“ Jeans Jilbab mit Hose von Al- Mutamayiza entschieden. Da ich auf die schnelle jetzt keine Fotos machen konnte, werde ich diesen Jilbab erst nächste Woche in einer eigenen Review im Detail vorstellen. 

  
Zu dem Jilbab habe ich mir außerdem noch zwei Paar Handschuhe bei al Hidaya gekauft. Das graue Paar hat jeweils eine Blume auf dem Handrücken und das lilafarbenen Paar hat keine Verzierungen. Es gibt ja einige Schwestern, die immer diese Handschuhe tragen, besonders Schwestern mit Niqab. Obwohl ich das bedecken der Hände nicht als Pflicht ansehe, trage ich diese Handschuhe gerne bei kühlem Wetter oder im Winter. 

   
 

Nocheinmal vielen Dank an die Schwester von al Hidaya Boutique. Zu bestellen sind die Sachen über Facebook oder über die Email Adresse info@al-hidaya.de

Meine dritte Anlaufstelle war der Stand von Musk&More. 

  
Da ich schon einen Jilbab von Dorra al Maknouna habe, wollte ich mir nicht noch einen kaufen. Es gab zwar auch einen Jeans Jilbab aber ich wollte gerne einen mit Hose, obwohl er auch sehr schön aussah.

  
Musk&More hat aber neben der schönen Kleidung eine riesen Auswahl an Moschus Parfums. Zwei Parfums habe ich mir gekauft. 

  
Außerdem gibt es jetzt eine neue Internetseite mit allen Modellen von al Dorra al Maknouna.

  
Leider war der Henna- Nagellack Stand nicht da, auf den ich mich eigentlich sehr gefreut habe. 

Im Großen und Ganzen war die Veranstaltung gelungen. Natürlich gibt es einige Kritikpunkte. Über vieles kann man aber hinwegsehen, da es die erste Veranstaltung in dieser Art von A&E Events war. Ich persönlich finde man sollte solche Verkaufsveranstaltungen nicht als Messe bezeichnen. Wer schon einmal auf einer richtigen Messe war, der weiß dass diese Veranstaltung weit davon entfernt war. Trotzdem haben sich die Veranstalter sehr viel Mühe gegeben, um das beste daraus zu machen und auch die Aussteller hatten ansprechende Stände. Es war schön so viele Schwestern zu sehen und die Atmosphäre war auch sehr angenehm. Vielleicht werden aus diesen kleinen Messen eines Tages große Messen in den entsprechenden Räumlichkeiten. 

Der Hijabi Fashion Day hat zum Bespiel auch ähnlich klein angefangen. Der nächste Termin im Dezember findet bereits in der Jahrhunderthalle in Frankfurt statt. Jeder fängt mal klein an und aus Fehlern lernt man. Ich bin zuversichtlich, dass die Veranstaltungen immer besser und größer werden. 

Man muss auch dazu sagen, dass die gestrige Veranstaltung wirklich unter schwierigen Bedingungen stattgefunden hat, wegen anti- Islam Hetze von Außen. Dafür ist alles  reibungslos verlaufen.

Vielen Dank an die Verkäufer und an die Veranstalter, für einen angenehmen Nachmittag. 

Jilbabella   Mein gestriges Outfit. 

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

9 Gedanken zu „Wie war die Halal Messe?“

  1. Assalamu alaikum wa rahmstullsh wa barakatuh ukhti ich hab von diesem Henna Nagellack einige verdchiedene Farben sind echt ma sha Allah super*.*! In rosa und braun. In sha Allah findest du auch welche.:***

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s