Eid Giveaway!

Bismillah.

Assalamu alaikum. 
Endlich ist es soweit! Ab heute melde ich mich offiziell aus der Ramadan Pause zurück. Als kleine Entschädigung für die lange Pause und natürlich als Eid Geschenk für euch, startet ab heute ein großes Gewinnspiel. Das Gewinnspiel endet am 20.7. 
Zu den Teilnahmebedingungen komme ich gleich. Als erstes möchte ich euch natürlich zeigen, was es tolles zu gewinnen gibt.
Das Geschenkpaket besteht aus:
1. ein Khimar (ohne Rock) von al Manassik in jeansblau 
2. ein schwarzes Bone aus 100% Baumwolle

3. zwei Paar blickdichte Kniestrümpfe in beige und schwarz

   

Der Khimar von al Manassik ist neu, ungetragen und mit Etikett! Gekauft wurde er bei Jumanas- Abaya in Frankfurt. Der Laden heißt jetzt übrigens „Hijabi“ und hat vor wenigen Tagen ganz neu in Frankfurt eröffnet. Der Khimar ist sehr lang und kann beliebig mit einem Rock, einer Hose oder einem Maxi- Kleid kombiniert werden. 
  
Ich hoffe das Geschenkpaket gefällt euch. Nun zu den Teilnahmebedingungen. Da das Gewinnspiel ausschließlich über meinen Blog läuft, geht es diesmal nicht um „teilen“ oder „liken“. Natürlich ist teilen und liken des Gewinnspiels über Facebook trotzdem sehr erwünscht, damit es viele Schwestern erreicht!! Heute geht es aber in erster Linie darum, auf meinem Blog zu kommentieren. Hier also die Teilnahmebedingungen:

1. kommentiert unter diesem Beitrag mit eurer Lieblings Aya oder Lieblings Hadith zum Thema „Bedeckung der Frau im Islam“. Es kann sich auch um eine Aussage eines Gelehrten handeln aber bitte immer mit Quellenangabe.
2. Jeder Hadtih oder Aya usw. darf nur einmal von einer Teilnehmerin genannt werden. Doppelte Kommentare werden nicht gewertet. Also bitte die vorherigen Kommentare genau durchlesen. 
3. Teilnahme nur innerhalb von Deutschland und Österreich. 
4. am 20.7 wird die Gewinnerin unter denen die kommentiert haben ausgelost.
Viel Erfolg!!!
Außerdem wünsche ich euch und euren Familien ein gesegnetes Fest und schöne Feiertage! Eid Mubarak!

Möge Allah von euch und von uns annehmen!

Eure Jilbabella

  

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

33 Gedanken zu „Eid Giveaway!“

  1. يَا أَيُّهَا النَّبِيُّ قُلْ لِأَزْوَاجِكَ وَبَنَاتِكَ وَنِسَاءِ الْمُؤْمِنِينَ يُدْنِينَ عَلَيْهِنَّ مِنْ جَلَابِيبِهِنَّ ۚ ذَٰلِكَ أَدْنَىٰ أَنْ يُعْرَفْنَ فَلَا يُؤْذَيْنَ ۗ وَكَانَ اللَّهُ غَفُورًا رَحِيمًا

    Ya ayyuha alnnabiyyu qul liazwajika wabanatika wanisai almumineena yudneena AAalayhinna min jalabeebihinna thalika adna an yuAArafna fala yuthayna wakana Allahu ghafooran raheeman

    O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Al-Ahzaab (33:59)

    Gefällt mir

  2. „und daß sie ihre Schönheit vor niemandem enthüllen sollen als vor ihren Gatten oder Vätern oder den Vätern ihrer Gatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Gatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder den Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie besitzen, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb haben, und den Kindern, die von den cAurât (Pl. von cAura) der Frauen nichts wissen.“ (24/31)

    Gefällt mir

  3. Es wurde überliefert, dass A’isha (möge Allah mit ihr zufrieden sein) sagte: „Möge Allah Sich der Frauen der Muhajireen erbarmen! Als Allah offenbarte [ungefähre Bedeutung]:

    „…und daß sie ihre Tücher um ihre Juyubihinna schlagen…“ [24:31]

    da zerrissen sie ihre Schürzen und bedeckten ihre Gesichter damit.“

    ____________________________________________________

    Einst wurden die Vorzüge der Frauen der Quraysch vor A’isha erwähnt und sie sagte: „Die Frauen der Quraysch sind gut, aber bei Allah, ich habe nie bessere Frauen als die Frauen der Ansar gesehen, oder welche die stärker an das Buch Allahs und die Offenbarung glaubten. Als Sura al-Nour „…und daß sie ihre Tücher um ihre Juyubihinna schlagen…“ [24:31] offenbart wurde, kamen ihre Männer zu ihnen und berichteten was offenbart wurde. Und es gab keine einzige unter ihnen die nicht zu ihrer Schürze ging und am nächsten Morgen beteten sie so verhüllt als ob Krähen auf ihren Köpfen wären.“

    [Al-Bukhari, 4480]

    Gefällt mir

  4. Aischa berichtete: „Die gläubigen Frauen pflegten mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, bei der Verrichtung des Morgengebets (Fadschr) teilzunehmen sie waren in ihre Tücher gehüllt, und wenn sie nach Beendigung des Gebets nach Hause gingen, wurden sie wegen der herrschenden Dunkelheit von keinem erkannt.“ (Sahih al bukhari Kapitel 9, Nr. 20)

    Gefällt mir

  5. Als der Prophet ( Allahs Friede und Segen auf ihm) den Frauen befahl, zum Gebetsplatz an Eid herauszukommen, sagten sie:
    „Oh Gesandter Allahs, eine von uns hat keinen Dschilbab“, da sagte der Prophet ( Allahs Friede und Segen auf ihm):
    “ Dann soll ihre Schwester sie mit einen von ihren Dschalabib (Pl. Dschilbab) bekleiden.“ (Hadith bei Buchari und Muslim)

    Gefällt mir

  6. Zeitlos, klassisch, weise, ermunternd und logisch:
    O Prophet, sag deinen Gattinnen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen etwas von ihrem Überwurf über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht belästigt werden. Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Gefällt mir

  7. Hadth fil al sahih 8311

    Der Prophet brichtet , dass es zwei Sorten Frauen in der Hölle gibt die er nicht sehen wird , eine von denen sind die Frauen die Kleider anhaben , aber es so ist als hätten sie keine an (dünn/eng) und die vom rechten weg ab gebogen sind und andere vom rechtem weg abgringen .
    Ihre Köpfe sehen aus wie Kamelhöcke […]

    Gefällt mir

  8. Wa ‚alaykum as-Salam wa Rahmatullahi wa Barakatuh, ich wünsche dir auch schon mal jetzt 3id Mubarak.

    Al-Hafiz ibn al-Qayyim al-Jawziyyah sagte folgendes zu der weiblichen Aura:
    ,,Die Aura wird in zwei Arten unterteilt: Die Aura im Gebet und die Aura beim Anschauen. Eine Frau darf ihr Gebet verrichten, wenn die Hände und das Gesicht unverschleiert sind, jedoch darf sie so nicht auf dem Markt oder auf Versammlungen erscheinen.“
    [Tahdhib as-Sunan und Imam al-Muwaqicin 2:80]

    Ibn Abbas (radiAllahu ‚anhu) sagte:
    ,,Allah hat uns befohlen; wenn eine Frau bei Notwendigkeit ihr Haus verlässt, dann soll sie ihr Gesicht ab der Oberseite des Kopfes mit einem Jilbab bedecken und nur ein einziges Auge darf sie zeigen.“
    [Tafsir ibn Abbas; Sura 33:59]

    Gefällt mir

  9. „Asmâ‘ bint Abi Bakr kam zu ALLAHs Gesandten (a.s.s.), als sie durchsichtige Kleider trug. Da wandte ALLAHs Gesandter (a.s.s.) sich ab von ihr und sagte:“Asmâ‘, wenn die Frau die Pubertät erreicht, schickt es sich nicht, dass von ihr etwas zu sehen ist, außer diesem und diesem’, und er zeigte auf sein Gesicht und seine Hände.“ (Abu Dâwûd)

    Gefällt mir

  10. Wa Aleikum Selam wa rahmatullahi wa barakatuh Liebes Eid Mubarak ❤

    24:31
    Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blöße der Frauen (noch) nicht aufmerksam geworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf daß es euch wohl ergehen möge!

    Gefällt mir

  11. {Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Schamhüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihrenSchmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihrerechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blöße der Frauen (noch) nicht aufmerksamgeworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch allereumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf daß es euch wohl ergehen möge!
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein gesegneten Tag! Möge Allah subhana watalaa uns unsere Sünden verzeihen und uns in Jannah Vereinen. Eid Mubarak habiba❤️😊

    Gefällt mir

  12. salamu aleykum,

    zwar etwas allgemein aber kann man auch auf die Bekleidung beziehen

    Allahs Gesandter hat gesagt: “al-haya (Anstand, Zurückhaltung, Bescheidenheit, Schamhaftigkeit) bringt nur Gutes.” (Imran Ibn Hussain; Buchari, Muslim)

    (bin erst im August in Deutschland inscha’a Allah, darf ich trotzdem teilnehmen??)

    Gefällt mir

  13. وَالْقَوَاعِدُ مِنَ النِّسَاءِ اللَّاتِي لَا يَرْجُونَ نِكَاحًا فَلَيْسَ عَلَيْهِنَّ جُنَاحٌ أَنْ يَضَعْنَ ثِيَابَهُنَّ غَيْرَ مُتَبَرِّجَاتٍ بِزِينَةٍ ۖ وَأَنْ يَسْتَعْفِفْنَ خَيْرٌ لَهُنَّ ۗ وَاللَّهُ سَمِيعٌ عَلِيمٌ

    WaalqawaAAidu mina alnnisai allatee la yarjoona nikahan falaysa AAalayhinna junahun an yadaAAna thiyabahunna ghayra mutabarrijatin bizeenatin waan yastaAAfifna khayrun lahunna waAllahu sameeAAun AAaleemun

    Und für diejenigen unter den Frauen, die sich zur Ruhe gesetzt haben und nicht mehr zu heiraten hoffen, ist es keine Sünde, wenn sie ihre Gewänder ablegen, ohne jedoch ihren Schmuck zur Schau zu stellen. Doch sich (dessen) zu enthalten, ist besser für sie. Und Allah ist Allhörend und Allwissend.

    An-Noor (24:60)

    Gefällt mir

  14. Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, verfluchte diejenigen Männer, die die Frauen nachahmen, und verfluchte ebenfalls diejenigen Frauen, die die Männern nachahmen.“ (Die Nachahmung umfaßt alle Bereiche der Kosmetik, der Bekleidung, der Verhaltensweisen usw. Siehe Hadith Nr. 5886)

    [Sahih Al-Bucharyy Nr. 5885

    Gefällt mir

  15. „Allerdings ist es ebenso bedauerlich, dass viele Muslime den Hijab nur als eine bloße Form von Identität sehen und sobald die nötige Symbolik erreicht wurde, wird die Notwendigkeit übersehen den Hijab nach den Bedingungen, die Allah erteilt hat, zu tragen. Dies ist eine der problematischen Ansichten, die viele westliche Muslime unwissentlich angenommen haben. Wir müssen verstehen, dass islamische Verhaltensweisen einschließlich des Hijabs , Handlungsformen der ibaadah sind. Dadurch soll Allahs Wohlgefallen erlangt werden, ungehorsam vermieden werden und Hasanat verdient werden, um einen hohen Rang im Paradies zu erreichen.“ – Sh. Haytham al-Haddad (Übersetzung mit Link zur Seite des Shaykhs: https://muslimistisch.wordpress.com/2011/09/11/moderne-hijab-mode-und-sharia/)

    Gefällt 1 Person

  16. Wa alaikum salam wa rahmatullah liebe Schwester,
    Bismillah ❤

    Shaikh al-Albani:

    "[…] Ein Khimar bedeckt weniger als ein Jilbab, wohingegen ein Jilbab einen größeren Spielraum bezüglich der Körperteile hat, die er bedeckt. […] Wenn eine muslimische Frau ihr Haus verlässt, ist sie dazu verpflichtet zwei Dinge zu tun. Erstens: einen Khimar über ihren Kopf zu ziehen und zweitens: anschließed einen Jilbab darüber zu ziehen & so mit dem Khimar und dem Jilbab bekleidet hinauszugehen. […]"

    (Masail Nisaiyya Mukhtara min Fiqh al-Alama al-Albani S.125-131, islamfatwa.de "Der Jilbab und welche Kleidungsstücke ihn ersetzen können")

    Gefällt mir

  17. Bismillah

    In Fatawa al-Lajna ad-Daima (17/100) heißt es:

    Es ist einer Frau nicht erlaubt, in einem verzierten Gewand hinauszugehen, das die Blicke der Leute auf sich zieht, weil dies etwas ist, das Männer in Versuchung führt.“

    Gefällt mir

  18. ASSALAMU ALAIKUM 🙂

    Anas Ibn Malik radiyallahu 3anhu, eines der besten Schueler des Gesandten Allahs sagte: Der Prophet brachte Fatimah einen Sklaven, den sie ihr schenkte. Fatimah trug ein Gewand, welches wenn sie ihr Kopf bedeckte, ihre Fuesse dabei unbedeckt blieben und wenn sie ihre Fuesse bedeckte, somit es nicht ausreichend bis zu ihrem Kopf reichte. Als der Prophet sie abmuehen sah, sagte er:“Da ist nichts was dich schadet, hier ist nur dein Vater und dein Sklave. Sunan Abu Dawud: Buch 32, Nummer 4094.

    Gefällt mir

  19. Assalamualaikum wr wb!! 🙂

    „Die Frau im Ihram soll ihr Gesicht nicht mit einem Niqab bedecken oder Handschuhe tragen.“ (Berichtet von al-Bukhari, 1707)

    Gefällt mir

  20. ,,sie sollen etwas von ihrem Khumur (Pl. von Khimaar;hier übersetzt mit: Überwurf) über sich herunterziehen.“ (Surah An-Nur 24:31)
    Quelle: Islamfatwa.de

    Möge Allah dich belohnen edle Schwester.

    Gefällt mir

  21. ….Denn, wenn es verschönert ist, dann wird es genauso die Aufmerksamkeit der Männer auf sie lenken. Dies wird durch die Ayah in Surah Al-Ahzab weiter bekräftigt:

    وَقَرْنَ فِي بُيُوتِكُنَّ وَلَا تَبَرَّجْنَ تَبَرُّجَ الْجَاهِلِيَّةِ الْأُولَىٰ
    Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Jahiliyyah“ (Surah Al-Azhab 33:33)

    Shaykh Al Albaani, rahimahullaah
    Aus ‚Der Schleier der muslimischen Frau‘ (Al-Hijaab al Mar’ah al-Muslimah), S.54-67

    Islamfatwa.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s