Mein neuer Jilbab von „al-Dorra al Maknouna“

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute stelle ich euch meinen neuen Jilbab vor, den ich auf dem Hijabi Fashion Day gekauft habe. 

Gekauft habe ich diesen wunderbaren Jilbab an dem Stand von Musk&More. Ich hatte mich schon vor dem Hijabi Fashion Day auf der Webseite von Musk&More umgeschaut und bin dort auf die Jilbab Modelle von der tunesischen Marke „al Dorra al Maknouna“ gestoßen.

  
Wie man sieht ist das Logo der Marke eine Muschel. „Al Dorra al Maknouna“ bedeutet „die verborgene Perle“.Und wie der Name schon sagt, geht es um das Bild von der Perle in ihrer Muschel. Das heißt, die muslimische Frau ist die wertvolle Perle, die von ihrer Kleidung geschützt wird. Man kann es jetzt etwas kitschig finden aber es steckt schon ein tieferer Sinn hinter diesem einfachen Bild. 

   Es gibt im Moment zwei Modelle. Das erste Modell der Marke „al Dorra al Maknouna“ heißt „al Hur“. Es hat eine Luxus Stoffqualiät und ist darum auch etwas teurer. Die Armabschlüsse erinnern auch etwas an das Muster einer Muschel.

   
 

Das zweite Modell ist etwas günstiger und heißt „Az-Zahida“. Dieses Modell habe ich mir bei Musk&More gekauft. Hier das Bild von der Webseite.

   
   

Hier sieht man schon, dass dieser Jilbab vom Schnitt her, eher wie ein türkischer Çarsaf ist. Aber erstmal eins nach dem anderen.

  
Ich habe mich für diese Farbe entschieden. Es ist ein lila Aubergine Ton. Je nachdem wie das Licht darauf fällt, sieht es sogar etwas Bordeaux aus. Der Stoff ist ein leichter tunesischer Creppstoff. Er glänzt leicht und ist sehr weich.  

    
Das Set besteht aus einem Oberteil mit Rock. Besonders aufgefallen sind mir die Nähte und die Gummibündchen an den Ärmeln und am Rock. Alles ist sehr sauber verarbeitet. Es schaut nicht ein Faden heraus. Man spührt sofort die Qualität. Die Marke wirbt auch mit sehr guter Qualität. Falls man schon öfters von schlecht verarbeiteten Jilbab Modellen entäuscht worden ist, dann wird man von „al Dorra al Maknouna“ begeistert sein, heißt es zum Beispiel auf der Webseite von Musk&More.

   
 

Der Kopfteil ist wie schon erwähnt, so geschnitten wie bei einem türkischen Çarsaf. Der Stoff am Kopfband ist doppelt gelegt, so dass beim binden ein kleiner Bogen entsteht. Man kann den doppelt gelegten Stoff am Kinn nach innen ziehen und dann damit das Kinn bedecken.  

   

Natürlich habe ich den Stoff auch sofort draußen getestet. Ich persönlich mag diesen Çarsaf Stil sehr gern. Früher habe ich große Chiffon Tücher auf diese Weise getragen. Aber ohne Nadeln ist es einfach bequemer. Sogar der Bogen hat sich fast von alleine geformt. Der Stoff ist wirklich sehr gut dafür geeignet.    
   

Vom Schnitt her ist dieser Jilbab etwas kürzer als zum Beispiel der Jilbab von al Mutamayizah. Er hat Schmetterlingärmel, ist aber vom Stoff her sehr leicht an den Armen.

   
       

Er ist auch hinten nicht so lang geschnitten. der Jilbab von al Mutamayizah geht hinten fast bis auf den Boden. dieser ist etwas kürzer. 

  
Mein Fazit über diesen Jilbab ist sehr positiv. Er ist leicht und somit Sommer tauglich. Die Verarbeitung und Qualität ist sehr gut. Bei al Mutamayizah musste ich nach kurzer Zeit schon einige Nähte nach bessern. Der Jilbab ist ein absolutes Must-Have für Çarsaf Fans! Wer gerne Çarsaf trägt der wird diese Marke lieben. Der Preis ist absolut ok. „Al Dorra al Maknouna“ ist innerhalb von Deutschland noch ein absoluter geheim Tipp. Wer nun einen dieser wunderschönen Modelle kaufen möchte, der kann auf der Seite http://www.muskandmore.com vorbei schauen. Ich habe mich aufjedenfall in diesen Jilbab verliebt. Es wird bestimmt noch ein weiter Jilbab dieser Marke, den Weg in meinen Kleiderschrsnk finden. ❤️

  

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

15 Gedanken zu „Mein neuer Jilbab von „al-Dorra al Maknouna““

  1. Assalamualeikum…dieser Jilbab ist wunderschön, maschaAllah! Darf ich fragen ob es das Modell für 35,- oder 42,- Euro ist? Weil bei dem günstigen hab ich diese Farbe nicht gefunden, nur bei dem für 42,-…aber vielleicht hat sich das auch nur geändert? Denn die Farbe wäre mir sehr wichtig, bei dem günstigen Modell ist mir das bordeaux viel zu leuchtend, ist eigentlich eher kirsch und das dunkellila viel zu lila, da fehlt mir das aubergine-bordeaux-mäßige drin…zudem würde mich brennend interessieren, ob schon jemand Erfahrung mit dem Modell Al-Hur hat. Dieses Modell ist ja nun recht teuer. Dafür soll es ein sog. High-End Jilbab sein. Nur wie ist der Stoff? Leicht, schwer, weich, fest, sehr fließend oder eher nicht?hat er extrem viel Weite (sieht auf den Bildern so aus) ? Bei dem Preis muss man schon 100%ig sicher sein. Ist er sein Geld wert? Und hat schon jemand direkt bei dorra-maknouna.de bestellt?

    Gefällt mir

  2. AsSALAMo alaikum, liebe Jilbabella und ihr Jilbabis🌹🌹🌹

    Heute werde ich kurz meinen neuen Jilbab von Dorra Al Maknouna erwähnen. Kurz, weil ich nichts anderes als Jilbabella sagen kann. Meine Meinung diesmal ist komplett die gleiche wie von unsere liebe Bloggerin. Traumhafte Jilbab, maschaALLAAH. Ein großes Lob von mir an dem Hersteller und der Marke. Ich bin total begeistert. Das ist den best bearbeiteten Jilbab, den ich bestellt habe. Keine Macken an den Ränder und Saum. Einfach nichts zum Meckern 😏, alhamdulillaah.

    Der Preis ist absolut Ok und der Stoff, der für mich schon bekannt war, sehr angenehm zu tragen und wirklich schön aussehend. Der Rock ist ziemlich lang und passt auch für Schwester bis 175-180 cm. Die Ärmel sind fast wie bei Model Al Manassik – also „Schmetterling“, aber irgendwie ohne zu viel Stoff wie bei Umm Hafsa z.B. Trotzdem insgesamt den Jilbab Look ist sehr elegant und schlicht.

    Ich suche schon seit Stunden einen Grund zum Murmeln😄😛, aber finde es nicht. Mehr Farbauswahl gibt es gerade bei Online Shop Hoor Al Ayn. Ich werde mir sicher noch einen Jilbab der Marke Dorra Al Maknouna holen in cha ALLAAH.

    Nur eine Anmerkung: Der Stoff lädt sich statisch auf. Das Problem ist eigentlich gar kein Problem, wenn man ihn sorgfältig pflegt, trotzdem muss ich es erwähnen, falls jemand das so dramatisch findet. Bei Vorteilen dieses Jilbabs ist das einfach nichts.

    Wenn ich mal davon eine dunkel lila Farbe mit blau Ton finden kann, werde ich sofort zugreifen in cha ALLAAH. Dieser Jilbab wird sicher in meinem persönlichen Top 3 sein 💗🌟❤🌟🌙❇. Alhamdolillaah

    Gefällt mir

  3. darf ich fragen, welches Modell du hast? Zehida 1 oder 2? Al Hur, Multazima? Ich habe Zehida…ich glaube 2, also die günstigere Variante. Die Qualität und verarbeitung ist wirklich top, da kann man nicht meckern…nur der Farbton ist nicht so meiner, habe ein dunkles lila und dunkelblau, dunkelblau behalte ich, lila weiss ich noch nicht…

    Gefällt mir

    1. Ja gern, Schwester😄

      Mein Jilbab ist Az Zahida. Das ist also Royal Crepp, nun etwa dickere Version und NICHT Pfirsichhaut (Wool Peach). Royal Crepp kenne ich auch wie Crepe de Chine, aber hier handelt es sich um einen deutlich dickeren und festeren Stoff. Crepe de Chine ist sehr dünn und fließend. Diese Crepp auch so, nun etwa schwer fallend und sehr elegant. Ich werde mir gerne noch einen Jilbab besorgen in cha ALLAAH.

      Ist deinen Lila Jilbab gleich wie Jilbabellas Jilbab von diesem Review? Ich suche seit lange blau-lila Ton, aber keineswegs Bordeaux oder Aubergine Nuancen.

      Al Hur kenne ich nicht und deswegen kann ich gar keine Meinung äußern. Ich habe den Jilbab auch nicht live bei anderen Schwestern gesehen. Der Preis wäre kein Problem, wenn den Model nicht zu viel Sroff auf die Ärmel hätte. Ich mag gern Halb- Jilbabs, also mit klassische Ärmel. Selten überzeugt mich positiv etwas mit Schmetterling-Ärmel (bis heute nur Umm Hafsa Jilbeb a Clips und Az Zahida von Dorra Al Maknouna). Es ist aber Geschmack Sache, deswegen kommt bei mir gar nicht zu Frage Al Hur oder Al Multazimah. Es ist einfach zu viel Stoff dabei.

      Ich hatte keine große Erwartungen von Dorra al Maknouna Az Zahida gehabt, aber bin sehr positiv überrascht. Sogar war der Jilbab gar nicht in meiner Wunschliste. Ich habe gezweifelt ob ich El Bassira aus Koshibo wähle oder Az Zahida. Weil ich den Koshibo Stoff von El Bassira schon kenne, habe ich mich für Dorra al Maknouna entschieden und das war ABSOLUT richtig. Deswegen denke ich, für Fans von Farascha Jalabib oder Abayat wäre Al Hur keine negative Überraschung ALLAAHo alem. Ich werde es aber nicht kaufen, denn der sehr höhe Preis und Farasha Schnitt schon zwei minus Punkte für mich persönlich sind. Trotzdem werde ich gern erfahren wie den Stoff ist. Das macht mich total neugierig. Bitte um eine Mitteilung hier, wenn du schon den Jilbab erworben hast, in cha ALLAAH. Wa jasaka ALLAAHo khairan.

      Ma salama

      Gefällt mir

  4. aber wie gesagt, Al-Hur steht auf meiner Wunschliste…aber ich würde gern noch ein bisschen was darüber wissen, bevor ich ihn bestelle..und die Verkäufer stellen sich teilweise echt an Fragen zu beantworten, leider!

    Gefällt mir

    1. Salam alaikum liebe Schwestern. Also die Schwester Sylvia hat schon sehr ausführlich geantwortet. Barakallahu fiiki. Also zu dem Al Hur kann ich auch noch nichts konkretes sagen, aber es wird inschaALLAH bald eine Review dazu geben. Also falls du dich noch etwas mit deiner Bestellung geduldest, kannst du hier bald alle Infos und Details dazu nachlesen.

      Gefällt mir

  5. BarakAllahfeekum für eure Antworten und hilfreichen Tipps!! Ja, da bin ich natürlich gespannt auf die Review, es ist schon ein sehr interessanter Jilbab, irgendwas hat er an sich, was ihn so anders erscheinen lässt wie die meisten anderen. Aber das kann natürlich auch täuschen, mal abwarten 🙂 Willst du dir das Modell auch kaufen Jilababella?

    Schwester Sylvia…also der bei meinem Zehida ist ein dünnerer Stoff, es ist das günstigste Modell von Dorra Maknouna. Habe den ganz bewusst genommen, weil er den dünnsten Stoff hat, sagte mir der Verkäufer. Das Lila ist anders als das von Jilbabellas Jilbab, es ist halt so ein richtiges Lila…leider ohne bordeaux oder aubergine, wie ich finde…ich mag eher bordeaux und aubergine. Aber blau-lila…hmm, weiss ich nicht, ob man es so nennen kann.

    Ich muss sagen, ich mag eigentlich auch lieber die Jilbabs mit den halben Ärmeln…die sind einfach praktischer im Allltag, das kann man nicht anders sagen. Habe mir mittlerweile auch den ein oder anderen von Al Manassik und das Modell Mekkah 2 aus Nidah von Al Moultazinoum zugelegt…der ist bestimmt perfekt für den Sommer denke ich, ein ganz leichter, feiner Stoff…nicht wie der Nidah der saudischen Abayas, da hattest du Recht, Sylivia, aber dennoch mag ihn sehr gerne 🙂 Lädt sich jedoch elektrisch immer sehr auf…aber da soll es ja Tipps gegen geben, hhhhhh….
    Wegen der sehr stoffreichen Ärmel des Al-Hur´s dachte ich, sollten mich die Schmetterlinge zu sehr nerven, kann ich dort ja ein wenig Stoff abnehmen. Das dürfte bei einem Jilbab kein Problem sein. Ich denke seinen besonderen Charme wird er dadurch nicht verlieren, also wenn man nicht zuviel Stoff abnimmt, versteht sich 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja genau Umm Hamza ich bestelle mir den al Hur jetzt. Dann wird es inschaALLAH demnächst eine Review dazu geben. Ich bin auch schon gespannt wie sich der Stoff anfühlt und wie die Qualität allgemein ist für den Preis.

      Gefällt mir

    2. AsSALAMo alaikum, Schwester!

      Ich sende dir gleich einen Link. So kannst du finden El Bassira aus Topaze Stoff in deiner geliebten Farbe Aubergine und genau so wie du es beschrieben hast – eben mit einem roten Ton. Das kann ich bestätigen, weil ich den Jilbab auch besitze und es ist echt eine Aubergine Farbe und keineswegs Lila. Es wird dir in cha ALLAAH sehr gefallen, falls du wirklich eine Bordeaux und Aubergine Nuance magst. Erhältlich ist es gerade nur in Gr.3.

      Also der Link:

      http://www.mimoza-hijab.fr/fr/jilbab-2-pieces-jupe/166-demi-jilbab-jupe-evasee-el-bassira-topaze.html#/taille-3/couleur-aubergine

      Ma salama

      Gefällt mir

  6. Jazak Allahu khairan für den Link, liebe Silviya…den schau ich mir mal genauer an, inschaAllah 🙂 Ach, da bin ich aber gespannt auf deinen Al-Hur, Jilbabella….hoffen wir mal, dass er das ist, was man sich bei dem Preis erhofft und vorstellt, khair inschaAllah 🙂

    Gefällt mir

  7. Bissmillah
    Assalamou aleikum wa rahmatuallahi wa barakatuh

    liebe Schwestern ich muss sagen ich bin aufs aeusserste schockiert!!!!!!!!
    Ich habe diese Jilbabs vor einigen Jahren schon im Ausland gefunden und da war die Marke noch sehr unbekannt; auch heute noch kaufe ich sie dort und da kosten sie umgerechnet 15 Euro !!!!!!!!!! Das ist der normale Umgangspreis und dort bekomme ich meistens noch aus Nettigkeit etwas Rabatt wie das halt in arabischen Laendern so ist.

    40 Euro, also bei aller Liebe, das ist richtig frech. Ich verstehe das man als Haendler auch irgendwo Gewinn machen muss aber hier richtig reinzuhauen bei Schwestern die es nicht besser wissen, muss das denn sein?!
    Ich habe erstmal meinen Jilbab aus dem Schrank geholt und nachgeguckt ob es der selbe ist haette ja sein koennen das ich falsch geguckt habe…………
    Diese Jilbabs sind von der Verarbeitung und vom Stoff vom Schnitt einfach Luxus, von der Qualitaet habe ich keine vergleichbaren gefunden da muss man ganz klar sagen 40 Euro waeren auch gerechtfertigt gar keine Frage die haette ich auch bezahlt,
    aber echt ich bin traurig und wirklich etwas das man das hier in Europa so ausnutzt und man ueber das doppelte dafuer blechen muss.

    Gefällt mir

    1. Wa alaikum Salam Wa rahmatullah Wa barakatuh.

      Ich kann dich verstehen Ukhti dass der Preis im ersten Moment nach unverhältnismäßig viel aussieht. Ich habe mir manchmal auch gedacht. Warum soll ich für einen Preis den ich im Ausland für den halben Preis bestellen kann hier das doppelte zahlen? Aber im Nachhinein habe ich gemerkt, dass natürlich der Versand von dort viel höher ist und nicht jeder kann direkt vor Ort kaufen. Außerdem habe ich mittlerweile mit vielen Händeln Kontakt gehabt. Bei Händlern in Deutschland kommen noch Steuern, Zollgebühren, Versandkosten usw. auf die Ware drauf, die ja auch gekauft werden muss. Und am Ende muss man natürlich noch daran verdienen. Darum sind die Preise auch wirklich meistens gerechtfertigt. Und die Händler verdienen wirklich nicht die Welt daran. Das hat wirklich nichts mit Abzocke zu tun. Aber ich kann verstehen dass es im ersten Moment so aussieht. Man kann die Preise im Ausland, wo Produktion und steuern viel niedriger sind nicht mit dem deutschen Markt vergleichen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s