Bericht über den Hijabi Fashion Day 2015

Bismillah 

Assalamu alaikum

Ich war gestern für euch auf dem Hijabi Fashion Day in Frankfurt am Main unterwegs. Ein Tag nur zum shoppen unter Schwestern. Essen, Trinken und Unterhaltung. 

Die Overhead Abaya, die ich schon am Freitag vorgestellt hatte, habe ich gestern auf dem Hijabi Fashion Day getragen. Dazu schwarze Puma Ballerinas und eine kleine Pinke Handtasche von Tally Weijl. Außerdem eine schwarze Uhr mit pinkem Ziffernblatt. Alles passend zu den pinken Knöpfen an meiner Overhead Abaya.:-D

  

Als ich auf dem Hijabi Fashion Day an kam, hatte ich schon eine gut 255km lange Autofahrt hinter mir. Dementsprechend hatte ich mich etwas verspätet. Ich war ungefähr um 13uhr30 da. Schon beim rein gehen wurde mir klar, dass der Raum viel zu klein war für zu viele Menschen. Es war absolut voll. An den Ständen herrschte ziemlich viel Gedränge und man konnte sich nicht wirklich in Ruhe umschauen. Trotzdem wollte ich das beste darauß machen und habe mich an den Ständen umgeschaut. Zuerst war ich bei Jumanas Abaya nur leider waren viele Farben von den Al- Manassik Jilbab Modellen schon weg. Alles wirkte eher wie ein einfacher Verkaufs- Bazar. Eigentlich überhaupt nicht das was ich mir vorgestellt habe. Es gab einige Beautystände, Schmuck, Kleidung und auch zwei Stände mit Jilbab Modellen. Ein Tortenstand hatte wirklich sehr schöne Kuchen! 

Die Organisation wirkte im Vorfeld viel professioneller als es in Wirklichkeit war, hatte ich den Eindruck. Ich habe es mir wie eine Messe Vorgestellt, so wie sie schon in Frankreich stattfinden. Hier zum Beispiel der Stand von al Moultazimoun auf einer islamischen Modemesse in Frankreich.

  
Genau so hatte ich es mir vorgestellt. 😀 Die Erwartungen sind jedenfalls nicht erfüllt worden. Die Rede war im Vorfeld immer von „Messeständen“. Die Stände bestanden hauptsächlich aus langen Tischen und ein paar Kleiderständern und 1-2 Schaufensterpuppen.  Das Angebot war sehr übersichtlich und man war eigentlich ziemlich schnell mit allen Ständen durch. Nun muss man aber auch dazu sagen, dass die Veranstalter wohl nicht mit so einem riesen Ansturm gerechnet hatten. Erwartet wurden 300 Leute es kamen aber rund 1000. Es war außerdem die erste Veranstaltung in dieser Art. Beim nächsten Mal sollten größere Räumlichkeiten gesucht werden. 

Trotzdem habe ich mir selbst einen Jilbab an dem Stand von Musk and More gekauft. Es gab einige schöne Parfums und Seifen und Jilbab Modelle von der Marke „al Dorra al Maknouna“. Den Jilab werde ich Inschaallah im Laufe der Woche vorstellen. Auch habe ich ein paar Kleinigkeiten gekauft, die ich auf meiner Facebook Fanseite heute verlosen werde. 

Ich habe mich auch mit ein paar sehr netten Schwestern kurz unterhalten können.☺️ 

Mein Fazit ingesamt vom ersten „Hijabi Fashion Day“:

-zu kleine Räumlichkeiten

-schlechte Gebetsmöglichkeiten

+ Nette Standbesitzer

+ schöne Waren

Für mich persönlich hat sich die lange Anreise nicht gelohnt. Für Schwestern aus der Nähe war es bestimmt eine nette Sache. Viele Schwestern haben geshoppt und sich wohlgefühlt und das ist die Hauptsache. ️Inschaallah werden die Kritikpunkte aufgenommen, so dass es nächstes Jahr noch besser wird. Das Interesse an solchen Veranstaltungen ist da. Nur man sollte es mehr ausbauen.

  

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

3 Gedanken zu „Bericht über den Hijabi Fashion Day 2015“

  1. Selamun aleykum schwester. Dein Jilbab ist richtig schön masaallah. Ich habe vorher versucht Sie zu kontaktieren (Yasmin Rose. Habe ich ebenfalls aus den Kommentaren raus gelesen gehabt) Nur, erreiche ich Sie leider nicht. In facebook lehnt Sie meine FA ab, weil ich da einen „deutschen“ Namen verwende. Und auf meine E-mail.. bekomme ich leider keine antwort. Man hat ja auch viel im Alltag zutun, verstehe ich natürlich(vorallem wenn man Kids hat).. Könntest du Sie für mich insaallah kontaktieren ?
    Ich will auuuuuch 😀 hihi. dein Jilbab hat mich sowas von fasziniert masaallah…

    vesselam

    Gefällt mir

    1. Wa Alaikum salam liebe Schwester. Erstmal vielen Dank für deinen Kommentar. Barakallahu fiiki. Ich habe die Schwester angeschrieben und sie sagte dass du ihr nochmal eine Freundschaftsanfrage schicken sollst. Sie hatte in letzter Zeit viel um die Ohren. So wie du schon vermutet hast. ☺️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s