Mein neuer Jilbab von „ALHAYA“

bismillah 

Assalamu alaikum. 

Heute gibt es wieder einen neuen Jilbab in meinem Kleiderschrank. Diesmal von einer Marke, die ich vorher noch nicht vorgestellt habe. Die Marke „ALHAYA“.

Ich habe zum ersten Mal über http://www.akhawat.fr bestellt. Die Seite ist wirklich ️Maschaallah sehr schön und es gibt viel Auswahl. Hauptsächlich wird die Marke „El Bassira“ verkauft mit ihren verschiedenen Stoffen und Farben. Beim Stöbern auf der Seite bin ich auf eine Marke gestoßen, die ich noch nicht kannte. Es gab auf der Seite eine neue Kollektion von der Marke „ALHAYA“.

In der Beschreibung stand, dass die Modelle aus Dubai- Microfaser hergestellt wurden. Bei neuen Stoffen bin ich immer neugierig, darum habe ich mal geschaut, welche Farben es so zur Auswahl gibt. Ich habe mich dann sofort in einen wunderschönen Blauton verliebt mit der Bezeichnung „bleu ardoise“. Das entspricht der deutschen Bezeichnung „Schiefer blau“. 

  
Also ein blau mit grau Pigmenten. Ich habe schon lange nach einem schönen blau-grau Ton gesucht, darum habe ich sofort zugeschlagen.

  
 

Hier ein Bild von dem Modell von der Seite akhawat.fr und hier außerdem der direkte Link zu diesem Modell. http://akhawat.fr/fr/catalogue/187-jilbab-jupe-microfibre-de-dubai-alhaya.html#/1_couleur_taille-bleu_ardoise_t1

Die Bestllung und der Versand haben reibungslos geklappt. Man wird immer über Email informiert wie der aktuelle Status von dem Paket ist und man kann das Paket online verfolgen. Der vorrausichtliche Zustellungstermin stimmte zwar nicht ganz aber alles ging doch recht schnell und problemlos. 

   
 

Im ersten Moment dachte ich: „oh das ist doch eher Marine blau.“ Aber als ich den Jilbab im Licht betrachtet habe, sah man sehr schön die blau-grau Töne. Eine wunderschöne Farbe!

Hier nun die Datails.

   
 

Hergestellt wurde der Jilbab in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Modell ist ein „Demi- Jilbab“ mit Rock. 

  
Der Stoff ist etwas fester aber trotzdem sehr angenehm und aufjedenfall blickdicht. Der Stoff hat einen leichten Glanz wodurch die Farbe sehr gut zur Geltung kommt. Je nachdem wie das Licht darauf fällt, wirkt die Farbe anders. 

   
 

Der Rock ist breit geschnitten und hat ein Band, womit man ihn nach Belieben fester ziehen kann. Er fällt sehr schön und er ist gut verarbeitet. 

  
Das Kopfband ist breit geschnitten, dadurch sitzt der Jilbab optimal am Kopf. Dadurch gehört er aufjedenfall zu meinen Favoriten. Der Stoff ist nicht zu schwer am Kopf und fühlt sich angenehm an. 

Wie immer habe ich den Jilbab sofort auf seinen trage Komfort getestet. Diesmal war ich in einer Moschee unterwegs. Es hatte sich gerade so ergeben, deshalb habe ich die Fotos dort gemacht und mal nicht in der Natur vor Bäumen und Blumen.:-D

   
   

Wie man sieht fällt der Jilbab sehr schön. Der Stoff ist zwar etwas fester aber trotzdem nicht zu schwer. Der Jilbab ist unkompliziert und für jeden Tag geeignet. Er bekommt nicht so schnell Flecken und ist bügelfrei. 

   
   

Hier sieht man nochmal sehr schön die angesetzten Ärmeln. Vom Schnitt her hat er die optimale Länge. Hier sieht man auch sehr gut dass der Stoff fester ist und nicht so dünn wie bei anderen Modellen. Muss jetzt aber nicht unbedingt  ein Minus für den Sommer sein. Microfaser an sich kann man gut das ganze Jahr über tragen.

   
   

Ich hatte mir noch diese Ballerinas passend dazu gekauft.😍 ich finde solche Schuhe perfekt für den Frühling aber das ist auch eine Typ Sache. Man kann einen Jilbab so kombinieren, wie man sich am wohlsten fühlt.

Zum Schluss konnte ich es doch nicht lassen und habe ein blumiges Foto gemacht. ✌️Ich konnte nicht einfach an den Blumen vorbei gehen. 

 Ich finde im Kontrast zu diesen Blumen kommen auch Lila Pigmente in dem Jilbab zum Vorschein. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit diesem Modell und würde wieder bei akhawat.fr von der Marke „ALHAYA“ bestellen. Es gibt noch viele schöne Farben von diesem Modell. Das selbe Modell gibt es übrigens auch mit Sarouel Hose. 

Vielleicht ist diese Marke auch eine gute Alternative zu der Marke SAWA die ich letztens vorgestellt habe. SAWA wird nämlich auch in den Emiraten hergestellt aus Microfaser. Es scheint mit dieser Marke lieferprobleme zu geben. Vielleicht wäre ALHAYA wirklich eine Alternative für SAWA Fans.
Viel Spaß beim stöbern und shoppen!

Advertisements

Veröffentlicht von

jilbabella

Deutsche Muslima- Ehefrau- Mutter- Jilbabi- Bloggerin

13 Gedanken zu „Mein neuer Jilbab von „ALHAYA““

  1. As salamu aleikum ukhti,
    Maschallah. Das ist wirklich eine wunderschöne Farbe und der Stoff sieht auch sehr schön aus. ❤
    Was mich interessieren würde… Vielleicht kannst du mal einen Post über Stoff-Arten machen? Welche Stoffarten findest du besonders angenehm? Und welche gehen gar nicht im Sommer? Merkt man bei der Qualität auch preislich Unterschiede?
    Liebe Grüße.

    Gefällt 2 Personen

    1. Wa alaikum salam. Vielen Dank für deinen Kommentar Ukhti. Ja ich hatte schon überlegt die Stoffe direkt zu vergleichen und eine Übersicht dazu zu erstellen. Werde ich inschaallah bei Gelegenheit tun. ☺️

      Gefällt mir

  2. salamualleykum.
    kannst du bitte einmal die Rocklänge abmessen?Und gibt es einen Unterschied bei den Oberteilen,dabei meine ich die Länge von Gummibündchen zu Gummibündchen,könntest du das bitte auch einmal abmessen?Mir persönlich gefällt nämlich das Herunterhängen des Stoffes an den Ärmeln nicht und ich denke es liegt daran,dass es Einheitsgrößen sind.Bei dem AFIFA Jilbab sieht das an den Ärmeln ,,passender“aus,finde ich…das ist wie gesagt Geschmacksache.
    Auch finde ich bei den türkischen Charchaf so schön,wenn sie hinten nicht gerade sondern etwas spitz bzw.abgerundet verlaufen und so bis Knielänge…das finde ich vom optischen her schöner…wie gesagt für meinen persönlichen Geschmack.Dewegen schaue ich immer ganz gespannt auf Neuigkeiten in deinem Block,in der Hoffnung mal endlich was ,,passendes zu finden.Allerdings habe ich mich schonmal inspirieren lassen und habe auf Grund deiner Rewiew von Bassira ein Khimarset aus Topaze bestellt,hatte ihn bisher aber leider noch nicht an.In scha Allah jetzt in diesem Sommer.
    Der Mekka 2 Jilbab mit Lycraärmeln hätte mich total interessiert,wie gesagt wegen der Länge de Khimars und dessen abgerundete bzw.spitz verlaufendes Rückenteil,doch leider gibt es den ja nicht mehr ,sondern nur den Mekka 2 Nida…den Stoff wollte ich nun nicht 😦
    Trotz alledem muss man dich für deine Hilfestellung bei der Qual der Wahl loben.In scha Allah bekommst du reichlich Belohnung dafür.
    Am liebsten wäre mir eine Maßanfertigung,aber übers Internet habe ich leider keine gute Erfahrung gemacht,hat vorne und hinten nicht gepasst und den Stoff würde ich auch am liebsten vorm Kauf eines Sets mal anfassen, um ihn beurteilen zu können…Man kann aber nicht alles haben.So wird es wohl nicht ausbleiben mal die eine oder andere negative Erfahrung machen zu müssen.Leider liegt dann der ,,Fehlkauf“ im Schrank rum,auch schade.Obwohl es manchmal ein echt schöner Stoff ist,zu schade einfach rumliegen zu lassen,aber die Farbe stimmt o.gefällt persönlich nicht ganz.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spass und Hassenet.
    Salamu alleykum

    Gefällt mir

    1. Wa alaikum Salam Wa rahmatullah Wa barakatuh.

      Erstmal vielen Dank für deinen lieben Kommentar ☺️

      Welchen Jilbab soll ich für dich abmessen? Meinst du jetzt den al Haya Jilbab oder al Afifa?

      Freut mich dass ich dir bei deinen Entscheidungen zum Kauf behilflich sein kann.
      Möge Allah uns alle festigen. Amiin

      Gefällt mir

      1. Wa alleykum salam, am liebsten beide in scha Allah, und die Größe dabei schreiben das wäre lieb von dir.Vergisst du auch die Rocklänge nicht? So kann ich mal an meinem Khimar und Rock vergleichen.
        Barak Allahu feeki

        Gefällt mir

  3. Wie wäre es denn, liebe Um Bilal, wenn du den Stoff selbst kaufst und dann nach deinen Wünschen nähen lässt? Da gibt es doch bestimmt Möglichkeiten auch in deiner Nähe.
    Ich persönlich habe mich mal umgeschaut: Lyocell, ein wirklich komfortable, tolle, leichte und natürliche Sommerfaser, ist wirklich sehr teuer: knapp 20€/m. Andere Stoffe sind günstiger, haben aber eine weniger gute Qualität (z.B. Polyester-Gemische). Da muss eine Jede für sich selbst entscheiden. Vielleicht hast du ja auch günstigere Quellen.
    Aber bedenke, dass dann auch noch Kosten für die reine Näharbeit dazukommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass kaum jemand bereit ist, für Qualität und Arbeit einen entsprechenden Betrag zu bezahlen.
    Ansonsten könnte ich mit meinen Nähkenntnissen aushelfen, wenn du z.B. einen Jilbab hinten spitz zulaufen haben möchtest.

    Jazak Allahu kheiran wa salam alaikum.

    Gefällt mir

    1. Wa alleykum salam,
      danke erstmal für deine Infos. Ich weiß, dass das mit dem Selbstnähen lassen auch schwierig und teuer werden würde. ..
      Manchmal sind die Khimare auf den Bildern so lang, was mir persönlich zu lang ist, ich mag die Länge von den Bassira Modellen. Ich hatte einmal die Möglichkeit in einem kleinen Laden in Frankreich selbst auszuwählen, das war mein erster Khimar, Aber soweit ich das in Erinnerung habe, durfte ich mir Rock und Oberteil selbst zusammenstellen, d.h.ich nahm das Oberteil o.den Rock in einer anderen Größe.Ich glaube eher das es der Rock war, da ich 1,70m groß bin.Das ist auch bei den Abayas das Problem, da die meisten Standardlänge von 1,45m haben, evtl. 1,50 aber dann XL oder größer, was wiederum viel zu groß an Schultern usw.ist.Ich habe einen Khimar mit Rock von Al manassik, der Rock hat eine schöne A – Form. Die Länge ist auch sehr gut, Oberteil und Rock. Leider weiß ich die Größe nicht, deswegen würde ich gerne Khimarlänge und Rocklänge vorm Kauf oder Bestellen wissen.Die Ärmel finde ich trotzdem immer zu lang.Wenn die Ärmel Standardlänge haben, finde ich es vollkommen unpassend, da ja auch kleinere Schwestern nicht so lange Arme haben und es bei ihnen ja dann noch länger ausfällt, trotz Gummibänder. Oder soll das so sein?Ich meine dass der Stoff an den Ärmeln über die Gummibündchen fällt? Ich würde es anders schöner finden. Oder bin ich zu wählerisch? Denn die türkischen Chafchaf sind ja wie ein normaler Khimar, offen, auch mit angenähten Bündchen, und hält nicht so lang an de Armen. Aber die gibt’s ja fast nur in Dr Türkei, da ich schon einige Schwestern angesprochen habe, woher sie den Khimar haben u.ich ahnte die Antwort schon:,, Aus der Türkei“.
      An einen Khimar selbst abrunden oder kürzen wage ich mich nicht wirklich heran, hab Angst es zu vermasseln…Aber vielleicht kannst du mir ja tatsächlich Tips geben, das wäre doch super!!! Kürzen würde das auch einfach gehen? Weil doch die Ärmel angeschlossen sind.Sieht so kompliziert aus.Und würde man die Ärmel kürzen, würde vlt dann komisch aussehen.???
      Bin mal auf deine Tips gespannt , in scha Allah.
      Salamu alleykum liebe Schwester im Islam.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s