Outfit of the Day: Cupake Tasche und Pastell

bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es mal wieder ein Outfit of the Day.

Die Leute die mich kennen wissen, dass ich ein totaler Cupcake Fan bin. Ich liebe alles wo Cupakes drauf sind. Besonders gut daran gefallen mir die Pastellfarben, die meistens verwendet werden. Pastellfarben sind jetzt natürlich für den Sommer sehr angesagt, da sie immer etwas leichtes, frisches vermitteln. 

Im Moment gibt es bei al Moultazimoun ein Jilbab Modell in drei schönen Pastellfarben.

Der Jilbab al Baida

http://www.almoultazimoun.com/en/two-piece-jilbab/2394-jilbab-baida.html

   
  

  

Zu diesen pastellenen Jilbab Modellen passen als schickes Accesoires zum Beispiel Cupcake Täschen in allen möglichen Formen und Farben. Hier eine kleine Auswahl an schönen Taschen. Unteranderem zu bestellen bei Amazon.

   
  

       

Dadurch dass die Taschen die wichtigsten Pastellfarben enthalten, kann man sie beliebig mit jedem Jilbab kombinieren. 

Ich habe mir auch eine ganz einfache Cupcake Tasche gekauft, die aber durch ihre Farben einen sehr schönen Effekt hat. 

 
Dadurch wirkt das Outfit direkt etwas ausgefallener und stylisch. 

   

  

 

Viel Spaß beim kombinieren!  

Advertisements

Ramadan: Cover your Sister Projekt

bismillah

Assalamu alaikum.

Ich möchte euch heute gerne auf ein Projekt aufmerksam machen, welches ich gerne diesen Ramadan ins Leben rufen möchte. Das Projekt heißt: „Cover your Sister“

Die Idee hinter diesem Projekt ist eigentlich ganz simpel. Im Ramadan ist für viele Schwestern die Gelegenheit sich islamisch zu bedecken. Man fühlt sich stärker in diesem heiligen Monat und man hat einen Anlass, um diesen großen Schritt zu tun. Nun gibt es vielleicht Schwestern die sich gerne bedecken wollen, aber nicht genug Geld für einen Jilbab haben. In einem Hadtih heißt es:

  
Der Hadith zeigt nicht nur die Notwendigkeit sich islamisch zu bedecken, sondern auch dass man selbst dazu verpflichtet ist seiner Schwester im Islam zu helfen sich korrekt zu bedecken. 

Darum möchte ich gerne dass sich folgende Schwestern bei mir melden:

1. wenn du eine Schwester bist, die sich fest vorgenommen hat diesen Ramadan damit zu beginnen einen Jilbab zu tragen und selbst kein Geld dafür hat.

2. wenn du einen Jilbab übrig hast, den du nicht mehr trägst und gerne einer Schwester überlassen möchtest.

Schreibt mir eine Email und ich werde euch an die jeweiligen Schwestern weiter vermitteln. Es wäre schön, wenn die Schwester die ihren Jilbab abgibt, eine Patenschaft für die Schwester übernimmt, die sich gerade anfängt zu bedecken. Man kann auf diese Weise Erfahrungen austauschen und der Schwester mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenigstens für die erste Zeit. 

Wer nun gerne an dem Projekt teilnehmen möchte, der kann mir eine Email schreiben oder mich über meine Facebook Seite erreichen.

jilbabella1@gmail.com

Meine Aufgabe ist ausschließlich die Vermittlung zwischen den Schwestern. Alles weitere müssen die Schwestern untereinander absprechen. Außerdem bitte ich die Schwestern die sich bedecken wollen, sich nur zu melden wenn sie feste Absichten haben. 

Hilf deiner Schwester sich diesen Ramadan zu bedecken und verdiene dafür Hasanat!

Mach diesen Ramadan den großen Schritt und fang an den Jilbab zu tragen!

Ich hoffe dass viele teilnehmen inschaALLAH!

Ich selbst möchte auch gerne eine Patenschaft übernehmen. ☺️ 

Zusammen sind wir stark!

  

Mein neuer „Low Budget“ Jilbab

Bismillah

Assalamu alaikum.

Heute gibt es mal einen Jilbab für den kleinen Geldbeutel! 

Ich habe mich lange dagegen gesträubt einen Preis günstigen Jilbab zu kaufen, weil ich Angst vor einer schlechten Qualität hatte. Nun habe ich mich doch getraut und habe mir gestern auf dem Markt einen Jilbab für unglaubliche 15€ gekauft! 

Als die Schwester gestern am Verkaufsstand sagte dass der Jilbab nur 15€ kostet war ich echt baff. Ich hatte mit 20€ gerechnet. Normalerweise Kosten die Jilbab Modelle die ich sonst kaufe fast das doppelte. Ich habe mir gedacht, dass die günstigen Jilbab Modelle vielleicht besser sind als ihr Ruf. Darum habe ich mich entschlossen diesen Jilbab zu testen. Ich habe mich für einen schwarzen zwei Teiler mit Rock entschieden, weil ich diese Kombination noch nicht habe und weil man das schwarze Oberteil mit allen möglichen Farben kombinieren kann.

  
Der Jilbab sieht auf den ersten Blick garnicht schlecht aus. Die „Marke“ heißt CNL Fashion. Ich konnte jetzt nicht genau rausbekommen wo der Jilbab hergestellt wurde aber ich tippe mal auf China. Das Ettiket ist jedoch auf französische. Vielleicht werden die Jalabib extra für Belgien oder Frankreich hergestellt.

   
 

Die Zusammensetzung des Stoffes ist 65% Polyester und 35% Viscose. Er fühlt sich garnicht mal schlecht an. Er glänzt nicht und ist etwas fester aber trotzdem dünn. 

   
 

Der Rock hat eine Kordel, so wie die Modelle von El Bassira. Er ist weit geschnitten und fällt ganz gut. Bei genauerem hinsehen merkt man schon dass die Nähte nicht sehr gut verarbeitet sind. Hier und da guckt immer mal ein Faden raus. Wie gut die Nähte halten wird sich im Laufe der Zeit zeigen. 

   
 

Die Ärmel haben einen einfachen Gummibund. Der Kopfteil sitzt garnicht mal so schlecht und rein optisch würde man jetzt nicht unbedingt glauben, dass der Jilbab so günstig war.

   
   

Im Großen und Ganzen hatte ich was schlechteres erwartet. Man kann den Jilbab gut tragen und man würde wirklich erst auf den zweiten Blick sehen, dass er eine schlechtere Qualität hat. Optisch sieht er angezogen super  aus. Der Stoff hat sich etwas schwierig bügeln lassen und ich glaube er wird auch schnell knitterig aber das hatte ich schon erwartet. Wem das aber nichts ausmacht, der kann gerne mal einen günstigen Jilbab ausprobieren.

 

Dieser Jilbab ist aufjedenfall für Schwestern geeignet, die nicht so viel Geld ausgeben können für Kleidung, sich aber trotzdem islamisch korrekt bedecken wollen. Außerdem ist dieser Jilbab für Schwestern geeignet, die vielleicht erstmal einen Jilbab ausprobieren und nicht gleich so viel Geld dafür ausgeben wollen. 

Wer nun keinen Markt mit islamischer Kleidung in der Nähe hat, der kann auch gerne Gute und günstige Jalabib bei Facebook über das Profil von Karima Boukharta bestellen. Die Kunden Rezensionen sind immer positiv und es gibt ab und zu Angebote wo man einen Jilbab schon für 17,99€ bekommt. Ansonsten kostet ein Jilbab 21,99€.

Viele tolle Farben sind erhältlich!

   
      

Ich habe mich jedenfalls in meinem „Low Budget“ Jilbab heute ganz wohl gefühlt. In den nächsten Tagen möchte ich gerne eine Aktion für Ramadan bekannt geben. Ihr dürft gespannt sein.

Abaya Sommer Kollektion 2015 von al Mutamayizah und Muslim Style

Bismillah

Assalamu alaikum.

Für Abaya Fans gibt es jetzt bei al Mutamayizah und Muslim Style eine wunderschöne Sommer Kollektion. Fließender Stoff und schöne Schnitte!

Zu der neuen Kollektion von der tunesischen Marke Muslim Style gehört das wunderschöne Kleid „Rama“. Es ist zwei Farbig und besteht aus einem glatten Mikrofaser Stoff. Als kleines Highlight hat es eine Kaputze und einen netzartigen Stoff am Brustbereich und an den Ärmeln. Es ist in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich und lässt sich super mit einem Khimar kombinieren. 

   
   

Al Mutamayizah hat ebenfalls eine wunderschöne Abaya in vielen schönen Farben. Die Abaya „Malek“ hat einen wunderschönen Schnitt. Besonders die Schmetterlingsärmel und der Kragen verleihen dem Modell eine besondere Eleganz. Der Schnitt erinnert an saudische Overheadabayas. Durch den weiten Schnitt lässt es sich daher super mit einem Khimar oder mit einem breiten Tuch kombinieren. Die Abaya wurde aus einem Pfirsich weichen Mikrofaserstoff gefertigt. Der selbe Stoff wird auch von der Marke al Manassik für die Jilbab Modelle benutzt. Super für den Sommer geeignet und in wunderschönen sommerlichen Farben erhältlich! Einfach schick und speziell.

   
       

Alle Modell sind bei Muslim Store oder Muslim Store Italia erhältlich. 

Outfit of the Day: Jilbab mit Maxi Snood

Bismillah

Assalamu alaikum. 

Heute gibt es mal wieder ein Outfit von mir. Früh morgens und gegen Abend ist es meistens noch ziemlich kühl jetzt im Frühling. Wer sich noch keinen Khimar- Cardigan gekauft hat für den habe ich heute eine günstigere Alternative. Ein Jilbab lässt sich nämlich super mit einem bequemen Maxi Snood kombinieren. Das tolle an einem Snood ist dass man keine Nadeln braucht. Man legt ihn einfach locker über den Kopf und die Schultern und schon hat man quasi eine leichte Frühlings- bzw. Sommerjacke. Ein absoluter Pluspunkt im Gegensatz zu einer normalen Jacke ist, dass der Snood locker sitzt. Dabei wird die Körperform nicht betont. 

  
Ich habe meinen Khaki Grünen Jilbab von El Bassira mit einem gemusterten Maxi Snood aus Viskose kombiniert in den passenden Farben. Dazu ebenfalls farblich passend meine Lieblings Tasche von Desigual und beige Ballerinas. 

   
 

Natürlich kann man auch einen einfarbigen Maxi Snood tragen und es farblich kombinieren wie man möchte. 

Hier einige Beispiele von Nabira.

   
       

Ein Maxi Snood passt in jede Handtasche und wenn es mal beim Spaziergang etwas kühler wird, kann man sich einfach den Maxi Snood über den Jilbab ziehen. Sehr praktisch und schick. 

Maxi Snoods findet ihr in allen möglichen Bekleidungsgeschäften oder auch bei http://www.abaya-hijab.de (Nabira).

Viel Spaß beim ausprobieren!

Die Marke „al Dorra al Maknouna“

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute möchte ich die Marke „al Dorra al Maknouna“ noch etwas ausführlicher vorstellen. Meinen letzten Jilbab von dieser Marke, hatte ich ja bereits vorgestellt. Heute gibt es einige schöne Abayas von dieser Marke zu sehen. Außerdem stelle ich ein Jilbab Modell vor, welches man bald bei Musk&More kaufen kann.

Al Dorra al Maknouna hat nicht nur qualitative Kleidung, sondern auch vom Stil her etwas ausgefallene Kleidung. Tunesien ist momentan bei Scharia konformer Kleidung weit vorne. In den letzten Jahren hat sich auf dem Bekleidungsmarkt dort viel getan, was vermutlich auch mit dem Sturz der alten Regierung zu tun hat. Bis 2010 gab es nur wenige Frauen, die die islamischen Kleidungsvorschriften befolgten und beispielsweise einen Gesichtsschleier trugen, doch in den letzten Jahren  ist eine ständige Steigerung ihrer Anzahl festzustellen. Viele junge Tunesierinnen wollen sich wieder bedecken, was in dieser Form vorher nicht möglich war. Aus dieser Bewegung haben sich nun viele Marken entwickelt und eine davon ist al Dorra al Maknouna. 

 
Die Marke hat einen ganz eigenen Stil was das Design der Abayas und der Jilbab Modelle angeht. Die Schnitte und die Details sind sehr ausgefallen aber trotzdem nicht aufdringlich. 

   
 

Die Farben sind immer dezent und die schicken Details findet man meistens an den Ärmeln oder am oberen Teil der Abaya. Man kann die Abayas mit einem großen Tuch oder Khimar kombinieren. 

 Die Abaya „Zainab“  
Die Abaya „Hajr“

  

  

 

Bald gibt es ganz exklusiv neue Jilbab Modelle von al Dorra al Maknouna bei Musk&More. Wer gerne Overhead Abayas mit einem wunderschönen Schnitt möchte, der sollte sich dieses Modell nicht entgehen lassen. 

Der Jilbab „Rasiyya“   
 

Die Armabschlüsse sind qualitativ sehr hochwertig verarbeitet, wie bei allen Modellen der Marke. 

Einige der Abaya Modelle und die hochwertigen Jilbab Modelle findet ihr auf der Seite von Musk&More. 

Viel Spaß beim stöbern.

http://www.muskandmore.com

Mein neuer Jilbab von „al-Dorra al Maknouna“

Bismillah 

Assalamu alaikum.

Heute stelle ich euch meinen neuen Jilbab vor, den ich auf dem Hijabi Fashion Day gekauft habe. 

Gekauft habe ich diesen wunderbaren Jilbab an dem Stand von Musk&More. Ich hatte mich schon vor dem Hijabi Fashion Day auf der Webseite von Musk&More umgeschaut und bin dort auf die Jilbab Modelle von der tunesischen Marke „al Dorra al Maknouna“ gestoßen.

  
Wie man sieht ist das Logo der Marke eine Muschel. „Al Dorra al Maknouna“ bedeutet „die verborgene Perle“.Und wie der Name schon sagt, geht es um das Bild von der Perle in ihrer Muschel. Das heißt, die muslimische Frau ist die wertvolle Perle, die von ihrer Kleidung geschützt wird. Man kann es jetzt etwas kitschig finden aber es steckt schon ein tieferer Sinn hinter diesem einfachen Bild. 

   Es gibt im Moment zwei Modelle. Das erste Modell der Marke „al Dorra al Maknouna“ heißt „al Hur“. Es hat eine Luxus Stoffqualiät und ist darum auch etwas teurer. Die Armabschlüsse erinnern auch etwas an das Muster einer Muschel.

   
 

Das zweite Modell ist etwas günstiger und heißt „Az-Zahida“. Dieses Modell habe ich mir bei Musk&More gekauft. Hier das Bild von der Webseite.

   
   

Hier sieht man schon, dass dieser Jilbab vom Schnitt her, eher wie ein türkischer Çarsaf ist. Aber erstmal eins nach dem anderen.

  
Ich habe mich für diese Farbe entschieden. Es ist ein lila Aubergine Ton. Je nachdem wie das Licht darauf fällt, sieht es sogar etwas Bordeaux aus. Der Stoff ist ein leichter tunesischer Creppstoff. Er glänzt leicht und ist sehr weich.  

    
Das Set besteht aus einem Oberteil mit Rock. Besonders aufgefallen sind mir die Nähte und die Gummibündchen an den Ärmeln und am Rock. Alles ist sehr sauber verarbeitet. Es schaut nicht ein Faden heraus. Man spührt sofort die Qualität. Die Marke wirbt auch mit sehr guter Qualität. Falls man schon öfters von schlecht verarbeiteten Jilbab Modellen entäuscht worden ist, dann wird man von „al Dorra al Maknouna“ begeistert sein, heißt es zum Beispiel auf der Webseite von Musk&More.

   
 

Der Kopfteil ist wie schon erwähnt, so geschnitten wie bei einem türkischen Çarsaf. Der Stoff am Kopfband ist doppelt gelegt, so dass beim binden ein kleiner Bogen entsteht. Man kann den doppelt gelegten Stoff am Kinn nach innen ziehen und dann damit das Kinn bedecken.  

   

Natürlich habe ich den Stoff auch sofort draußen getestet. Ich persönlich mag diesen Çarsaf Stil sehr gern. Früher habe ich große Chiffon Tücher auf diese Weise getragen. Aber ohne Nadeln ist es einfach bequemer. Sogar der Bogen hat sich fast von alleine geformt. Der Stoff ist wirklich sehr gut dafür geeignet.    
   

Vom Schnitt her ist dieser Jilbab etwas kürzer als zum Beispiel der Jilbab von al Mutamayizah. Er hat Schmetterlingärmel, ist aber vom Stoff her sehr leicht an den Armen.

   
       

Er ist auch hinten nicht so lang geschnitten. der Jilbab von al Mutamayizah geht hinten fast bis auf den Boden. dieser ist etwas kürzer. 

  
Mein Fazit über diesen Jilbab ist sehr positiv. Er ist leicht und somit Sommer tauglich. Die Verarbeitung und Qualität ist sehr gut. Bei al Mutamayizah musste ich nach kurzer Zeit schon einige Nähte nach bessern. Der Jilbab ist ein absolutes Must-Have für Çarsaf Fans! Wer gerne Çarsaf trägt der wird diese Marke lieben. Der Preis ist absolut ok. „Al Dorra al Maknouna“ ist innerhalb von Deutschland noch ein absoluter geheim Tipp. Wer nun einen dieser wunderschönen Modelle kaufen möchte, der kann auf der Seite http://www.muskandmore.com vorbei schauen. Ich habe mich aufjedenfall in diesen Jilbab verliebt. Es wird bestimmt noch ein weiter Jilbab dieser Marke, den Weg in meinen Kleiderschrsnk finden. ❤️